Smoli Thread ( Neu )

  • Die #84 ist der größte....

    Smoli ist nur im GP, weil sich bedauerlicherweise so viele Fahrer verletzt haben.

    In die SEC ist er auch nur mit Glück reingekommen. Die Leistungen in beiden Serien wissen wir alle.

    Als es nach den Leistungen im Sommer "eng" wurde, hat er mal wieder richtig einen rausgehauen...

    Verpflichtung in Dänemark für ein paar Rennen und dann das Highlight "2. Polnische Liga". Auch hier nur eine paar Rennen.

    Für den ACL ist er sicherlich eine wichtige Stütze. Gar keine Frage.

    Ein Meister ist er in der Selbstdarstellung. Auch die Nähe zu den Medien nutzt er excellent aus.

    Alles muß kommentiert und inzeniert werden nach dem Willen den großen Meisters...

    Er findet für alles eine Erklärung, daß macht er gut...

    Aber er ist nicht so groß, wie er sich selbst fühlt....

  • ... und trotzdem gibts schon 1262 Beiträge im Thread. Smoli fokusiert einfach :)

  • Beitrag von Donar66 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Kaum schreibt Smoli in einem internationalen Wettbewerb mehr als 2 Punkte, geht hier das übliche Gesülze wieder von vorne los. Es ist inzwischen nur noch albern und langweilig! :thumbdown::sleeping:


    Seh ich genau so! Es ist nicht mehr auszuhalten seitdem hier paar Helden ihren persönlichen Krieg gegen Smoli führen.


    Wenn er Mist fährt ist Kritik angebracht aber was bitte sollte man gestern kritisieren. Es war ein sehr gutes Rennen von ihm also sollten seine Kritiker einfach mal den Schnabel halten ...

  • Kaum schreibt Smoli in einem internationalen Wettbewerb mehr als 2 Punkte, geht hier das übliche Gesülze wieder von vorne los. Es ist inzwischen nur noch albern und langweilig! :thumbdown::sleeping:


    Ich freu mich ganz besonders für unseren Geröllheimer Barnie- Lebedevs- Europameister hat schon was! :thumbsup:

    Seitdem er nicht mehr für Landshut in der Bundesliga antritt, hat er einen bemerkenswerten Leistungssprung gezeigt! :thumbup:Ob er jetzt für den ACL überhaupt noch bezahlbar sein würde, möchte ich fast schon bezweifeln. Dagegen müßte Smoli ein Schnäppchen sein!;)

    Versteh gerade deine seltsame Anspielung bezgl. Lebedevs und ACL nicht - "Seit dem er nicht mehr für Landshut in der Bundesliga antritt" - ? Wieso sollte Lebedevs nicht mehr für Landshut in der Bundesliga antreten? Er ist in dieser Saison zweimal für die Devils gefahren, genau so oft wie Madsen. Und er wird auch als Europameister weiterhin ein ACL Devil sein und bleiben. Wir ACL Fans lieben "unsere" beiden Legionäre Madsen und Lebedevs !

  • Beitrag von Donar66 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Falscher Thread..... aber trotzdem.... Lebedevs ist in sein Leistungsloch gefallen als er nicht mehr für den ACL gestartet ist.... und hat sich erst jetzt wieder berappelt...aber da waren Wochen dabei in denen er nur 2-4P für seinen Club gefahren ist....

    Grundsätzlich fahren weder Lebvedevs noch Madsen nur des Geldes wegen für den ACL. Da gäbe es sicherlich deutlich bessere Alternativen.....

    Aber nun zu Smoli....

    Man hat gestern deutlich gesehn daß er es noch kann und auch will. Nun muss er sich halt überlegen wie er sich für nächste Saison aufstellt. Davon wird auch sein Erfolg auf der Speedwaybahn abhängen.

  • Seh ich genau so! Es ist nicht mehr auszuhalten seitdem hier paar Helden ihren persönlichen Krieg gegen Smoli führen.


    Wenn er Mist fährt ist Kritik angebracht aber was bitte sollte man gestern kritisieren. Es war ein sehr gutes Rennen von ihm also sollten seine Kritiker einfach mal den Schnabel halten ...

    Dann macht den Smoli Tread endlich zu. Ich kann es nicht nachvollziehen den vielen Kollegen die keine Ahnung haben von den komplexen Abläufen im Spitzensport, angefangen von der Technik bis in den persönlichen/privaten Bereich, eine anonyme Plattform zu bieten um den eigenen Frust abzuladen? Diese Personen beschädigen nachhaltig den gesamten Bahnsport in der Aussenwirkung und gleichtzeitig wird gejammert, dass der Bahnsport in Deutschland keine Bedeutung mehr hat. Die massiven Kritiker von Smoli sollten mal darüber nachdenken was passiert wenn Smoli die aktive Szene verlässt. Der ACL wird vermutlich eine größeres Problem bekommen und in Olching wird der Bahnsport generell zur Disposition stehen. Ich kenne aktuell keinen Fahrer in Deutschland der in die Fussstapfen von der #84 treten kann. Wer betreibt eine eigene Pressestelle die wöchentlich bundesweit die schreibende Zunft mit Informationen versorgt? Vor allem mit welchen Themen könnten diese Herren informieren? Teilnahme am GP, SEC ? Wer von der Herren kann im Bahnsport ähnlich wie E. Mueller, Karl Maier und Martin Smolinski polarisieren? Wer von den aktiven Herren nimmt sich die Zeit außerhalb der Rennbahn soziale Einrichtungen wie z.B. "Ein Herz für Kinder" zu unterstützen? Wenn die #84 so ein Depp sein soll (wie im Thread überwiegend getippt) der im Speedwaysport von nichts eine Ahnung hat muss ich mich schon Fragen, warum der Rest der deutschen Fahrer die #84 nicht schon längst rechts oder links überholt hat. Warum kommt ausgerechnet ein Filmemacher auf Smoli zu um ihn über einen längeren Zeitraum zu begleiten um dann einen Film in die Kinos zu bringen. Warum haben das unsere x-fachen Weltmeister Robert Barth und Gerd Riss das nicht geschafft oder gemacht? Warum sind die genannten Herren in Radio und Fernsehen nicht präsent. Denkt mal darüber nach und macht dann endlich den unsäglichen Smoli Tread endlich zu.

  • es wird nix zu gemacht

  • Ich finde das was Du machst mittlerweile weit schlimmer als das was Smolinski macht. Sein FB Post nach dem BL Finale war in der Tat unpassend aber auch nicht dramatisch schlimm,ansonsten hat er sich in den letzten Jahren merklich zurück genommen. Du attackiertst ihn wirklich bei jeder Gelegenheit, zum Teil mit beissendem Zynismus. Das man einen Fahrer nicht mag ist voll ok, dann wäre aber ignorieren statt attackieren auch eine Option.

  • barni0173 gehört auch in den Kreis der Brunnenvergifter im Deutschen Bahnsport. Würde mich nicht wundern wenn sich DL hinter dem Pseudonym verbirgt.

  • Beitrag von Donar66 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Dann macht den Smoli Tread endlich zu. Ich kann es nicht nachvollziehen den vielen Kollegen die keine Ahnung haben von den komplexen Abläufen im Spitzensport, angefangen von der Technik bis in den persönlichen/privaten Bereich, eine anonyme Plattform zu bieten um den eigenen Frust abzuladen? Diese Personen beschädigen nachhaltig den gesamten Bahnsport in der Aussenwirkung und gleichtzeitig wird gejammert, dass der Bahnsport in Deutschland keine Bedeutung mehr hat. Die massiven Kritiker von Smoli sollten mal darüber nachdenken was passiert wenn Smoli die aktive Szene verlässt. Der ACL wird vermutlich eine größeres Problem bekommen und in Olching wird der Bahnsport generell zur Disposition stehen. Ich kenne aktuell keinen Fahrer in Deutschland der in die Fussstapfen von der #84 treten kann. Wer betreibt eine eigene Pressestelle die wöchentlich bundesweit die schreibende Zunft mit Informationen versorgt? Vor allem mit welchen Themen könnten diese Herren informieren? Teilnahme am GP, SEC ? Wer von der Herren kann im Bahnsport ähnlich wie E. Mueller, Karl Maier und Martin Smolinski polarisieren? Wer von den aktiven Herren nimmt sich die Zeit außerhalb der Rennbahn soziale Einrichtungen wie z.B. "Ein Herz für Kinder" zu unterstützen? Wenn die #84 so ein Depp sein soll (wie im Thread überwiegend getippt) der im Speedwaysport von nichts eine Ahnung hat muss ich mich schon Fragen, warum der Rest der deutschen Fahrer die #84 nicht schon längst rechts oder links überholt hat. Warum kommt ausgerechnet ein Filmemacher auf Smoli zu um ihn über einen längeren Zeitraum zu begleiten um dann einen Film in die Kinos zu bringen. Warum haben das unsere x-fachen Weltmeister Robert Barth und Gerd Riss das nicht geschafft oder gemacht? Warum sind die genannten Herren in Radio und Fernsehen nicht präsent. Denkt mal darüber nach und macht dann endlich den unsäglichen Smoli Tread endlich zu.

    ich habe selten zuvor so einen Blödsinn gelesen. Ich nehme gerne Stellung dazu.

    Deine Aussage, viele Kollegen hätten keine Ahnung von den komplexen Abläufen im Bahnsport ist schlichtweg Unsinn.

    Ich kenne die Szene sehr wohl. Es ist mir auch bewußt, wie schwer es ist, sich auf höchsten Niveau zu etablieren.

    Zwanglos kann festgestellt werden, daß ich und auch andere Kollegen nie behauptet haben, Smoli wäre ein Depp.

    Im Gegenteil, Smoli ist ein sehr gewiefter Taktiker. Er versteht es meisterhaft ,sich in Szene zu setzen, aber nur zu seinem Vorteil. Diese subjektive Berichterstattung ist eine Farce.

    Was meinst du warum er "Ein Herz für Kinder" unterstützt. Das kommt immer gut an...

    Daß ein Filmemacher auf Smoli zukam, ist mir neu.

    War es nicht so, daß Smoli auf den Filmemacher zukam, um in die Kinos zu kommen und vielleicht ein Schauspieler (STAR) zu werden....

    Dann hätte er sich noch viel besser vermarkten können.

    Was passiert denn wenn Smoli die Szene verläßt??? Dann geht die Welt nicht wirklich unter...

    Fakt ist, daß jeder Sportler und jeder Manager ersetzbar sind. Es ist absolut ein Trugschluß zu glauben, man wäre untersetzbar.

    In der heutigen schnellleben Welt sind wir alle schnell ersetzbar und austauschbar. Das ist nunmal so.

    Sowohl Gerd Riss (den ich persönlich kenne und schätze) als als Robert Barth sind charakterfeste Menschen, die dem Deutschen Bahnsport sehr viel gegeben haben.

    Aber lieber "Olchinger" du mußt es ja wissen....:chinese::chinese::chinese::chinese:

  • Zur Auffrischung der Retrospektive wäre es für so manchen hier vielleicht ganz hilfreich, bei SW einen Suchbegriff bzw Namen einzugeben und das Ergebnis einmal zu analysieren. Das Resultat wird vermutlich nicht allzusehr überraschen. Aber die ewig gleichen Worthülsen, Aussagen, Prophezeihungen und Versprechungen ähneln sich da schon gewaltig. Kein Wunder also, wenn sich viele davon nur noch genervt, wenn nicht gar belästigt fühlen. Impertinenz und Penetranz sind gewiss kein Mittel um positiv auf seine sportliche Leistung oder Nicht-Leistung aufmerksam zu machen.


    Ich persönlich empfinde es von unserem SF-Mitlied "Olchinger" auch einen Affront gegenüber den hiesigen Forumisti, wenn in einer pauschalisierenden Art versucht wird, den Großteil der Beitragsschreiber als unwissende Dilletanten hinzustellen. Soweit mir bekannt ist, sind viele Mitleser und Beitragsschreiber aus dem Forum vom Fach bzw. aktiv beim Bahnsport dabei. Er kann sich gerne als Fachmann outen und sich zu erkennen geben. "Olchinger ist in der Szene ja kein ganz Unbekannter!;)


    Ausserdem kann man das fadenscheinige Argument "wenn Martin nicht mehr dabei ist" wirklich nicht ernst nehmen. Dieser Tag wird früher oder später sowieso kommen. Und wer bis dahin sein ganzes sportliches Engagement auf nur eine Person ausgerichtet hat, muß sich nicht wundern, wenn´s schnackelt! Keiner sollte so selbstüberzeugt sein zu glauben, daß er unabkömmlich ist. Das wäre nur selbsherrliche Borniertheit- gemäß dem Sprichwort: "Hochmut kommt vor dem Fall!";)

    Doch wenn "Martin" nicht mehr dabei ist, dann geht die Welt unter.....

  • olchinger

    Manche Beiträge basieren bzw. resultieren einfach aus seiner Selbstdarstellung

    Meiner Meinung nach wäre es einfach besser gewesen, erst Leistung zu zeigen, dann den Mund aufmachen.

    Manche Dingen kommen leider nicht von ungefähr. Und wenn sich #84 nunmal gerne selbst insziniert, dann wird einfach genauer hingeschaut. Das ist nunmal so.

    Und ab und zu sind seine Kommentare einfach realitätsfremd. In einem seiner letzten Newsletter stand ein link mit der Überschrift: "Der Rennlauf, durch den Martin Smolinski die Devils zum Meister machte:". Jetzt sag mir bitte was Du von der Überschrift hältst?

    Und das Wort "Depp" in Verbindung mit #84 habe ich hier noch nie gelesen.


    So wie ich hier #84 kritisiere, ab und zu vielleicht zu heftig (aber Dank Arek, der mich immer wieder einfängt ;) ), so lasse auch ich mich kritisieren. Aber mittlerweile sind meine Beiträge doch human und sehr sachlich. Falls nicht, dann gerne Kritik an mich.


    Noch was zum Smoli-Thread allgemein. Sollte der Thread geschlossen werden, dann wäre die #84 wohl nicht mehr so in aller Munde. 1279 Beiträge, eine Leistung. Willst Du ihm diese Bühne nehmen, olchinger ?


    Nichts für Ungut. :beer: