Eisspeedway WM Berlin
  • Die Teams und die Termine der Neuseeland Liga 2015/16 wurden diese Woche veröffentlicht.


    Es sind die selben drei Teams wie in den vergangenen Jahren mit dabei. Einziges Team von der Nordinsel sind die Auckland "Rhinos", ihre Heimbahn liegt in Rosebank, einem Vorort der neuseeländischen Metropole Auckland.
    Die anderen beiden Teams in der Liga kommen von der Südinsel. Das Team aus der Provinz Canterbury ("Comets") fährt die Heimrennen in der Provinzhauptstadt Christchurch, das Team aus der Provinz Southland ("Rebels") in der Stadt Invercargill - das ist übrigens die Stadt mit der am weitesten südlich gelegenen Speedwaybahn der Welt.



    NEW ZEALAND SOLO SPEEDWAY LEAGUE 2015/16



    Termine:

    19.12.2015 Canterbury vs Auckland


    10.01.2016 Auckland vs Canterbury


    30.01.2015 Canterbury vs Southland


    14.02.2016 Auckland vs Southland


    20.02.2016 Southland vs Auckland


    05.03.2016 Southland vs Canterbury




    Teams:

    AUCKLAND RHINOS
    Home Town: Auckland
    Home Track: Rosebank Speedway
    Manager: Glen Bagshaw
    Assistant: Tanya Bagshaw


    Riders:
    1 Sean Mason
    2 Dylan Hancock
    3 Dylan Moohan
    4 Chopper Bagshaw
    5 Jake Turner
    6 Caleb Glew



    CANTERBURY COMETS
    Home Town: Christchurch
    Home Track: Ronnie Moore Park Speedway
    Manager: Craig Moss
    Assistant: Sharee Brawley


    Riders:
    1 Andrew Aldridge
    2 Ryan Moss
    3 Dale Finch
    4 Konnor McCluskey-Young
    5 Jason MacKay
    6 Grant Tr...ing



    SOUTHLAND OUTLAWS
    Home Town: Invercargill
    Home Track: Oreti Park Speedway
    Manager: Derek MacRae
    Assistant: TBA


    Riders:
    1 Jake Gillespie
    2 Ryan Terry-Daley
    3 Bradley Stockton
    4 Glen Sole
    5 Daniel Shuttleworth
    6 Hayden Sims TBA

  • Die Termine 2015/16 der diversen nationalen und regionalen Solo und Seitenwagen Speedway Meisterschaften in Neuseeland:



    05.12.2015 : New Zealand U21 Solo Championship (Oreti Park, Invercargill)

    04.01.2016 : South Island Sidecar Championship (Moore Park, Christchurch)


    16.01.2016 : SNZ Sidecar Grand Prix (Palmerston North)

    24.01.2016 : New Zealand Solo Championship (Rosebank, Auckland)

    06.02.2016 : New Zealand Sidecar Championship (Oreti Park, Invercargill)

    27.02.2016 : SNZ Solo Grand Prix (Moore Park, Christchurch)

    06.03.2016 : North Island Sidecar Championship (Rosebank, Auckland)

    12.03.2016 : South Island Solo Championship (Moore Park, Christchurch)


    10.04.2016 : North Island Solo Championship (Rosebank, Auckland) - wg. Regen verschoben auf den 15.05.2016

  • Zum Saisonauftakt gab es bei den ersten Rennen in Neuseeland folgende Ergebnisse:


    Rosebank Speedway, Auckland (4. Oktober 2015):
    Solo "King of Rosebank" Finale:
    1. Dylan Moohan
    2. Chopper Bagshaw
    3. Caleb Glew


    Rosebank Speedway, Auckland (25. Oktober 2015):
    Solo "Summer Cup" Finale:
    1. Jason Bunyan
    2. Sean Mason
    3. Jamie Moohan


    Oreti Park Speedway, Invercargill (31. Oktober 2015):
    Solo "Brian Reed Memorial" Finale:
    1. Jake Gillespie
    2. Bradley Stockton
    3. Connor Spriggs


    Moore Park Speedway, Christchurch (14. November 2015):
    Solo Finale:
    1. Jake Gillespie
    2. Andrew Aldridge
    3. Ryan Moss


    Rosebank Speedway, Auckland (15. November 2015):
    Solo "Best Pairs":
    1. Sean Mason & Ryan Terry-Daily
    2. Dylan Hancock & Tony Hendry
    3. Bradley Andrews & Michael Patey

  • 2015 Burt Munro Challenge
    Oreti Park Speedway, Invercargill
    (Sonntag 29. November 2015):


    Solo Finale:
    1. Grant Tr...ing
    2. Ryan Terry-Daley


    Grant Tr...ing ist diese Saison auf einem ex-Kenneth Bjerre Bike unterwegs.


    Seitenwagen Finale:
    1. Craig McMaster (& James Dawson)
    2. Lionel Green (& Shayne Breach)


    Von den "Sidecars" gibt es von diesem Meeting ein Video auf YouTube





    Heute (Samstag 5.12.) sollte in Invercargill eigentlich das Neuseeland U21 Solo Finale ausgetragen werden, aber das Rennen musste wegen Regen auf morgen (Sonntag) verschoben werden.

  • Das Neuseeland U21 Finale wurde heute nachgeholt. Der Sieg ging an Auckland' s Jake Turner. Leider war Lokalmatador und Mitfavorit Hayden Sims wegen einer Verletzung nicht mit am Start. Sims fällt nach einer Operation wegen einer alten Armverletzung für den Rest der Saison 2015/16 aus.


    NEW ZEALAND JUNIOR U21 SOLO SPEEDWAY CHAMPIONSHIP
    Oreti Park, Invercargill (Sonntag, 6.12.2015)
    Finale:
    1. Jake Turner
    2. Jake Gillespie
    3. George Congreve
    4. Billy Graham

  • Bill Buckley, der Promoter des Neuseeland SGP, organisiert in dieser Saison auf der Speedwaybahn in Western Springs seine eigene Seitenwagen Speedway Serie.
    Nach einem erfolgreichen Test Meeting für die 1000er Sidecars vor 17.000 Zuschauern in der letzten Saison, geht die "Bill Buckley Sidecar Series 2015/16" diesmal gleich über vier Meetings.
    Der Sieger vom letzten Jahr, Rob Miller aus Gisborne, konzentriert sich voll auf diese Serie und weitere Rennen auf der Nordinsel. Er verzichtet dafür sogar auf die Teilnahme bei der Neuseeland Meisterschaft im fernen Invercargill auf der neuseeländischen Südinsel.


    http://springsspeedway.com/miller-returns-to-defend-victory/



    Übrigens ist der Erhalt der altehrwürdigen Western Springs Speedway-Rennbahn in Auckland nun gesichert. Ein Plan der Stadtverwaltung die Speedwaybahn aus der Stadt in einen Vorort zu verlagern wurde fallen gelassen. Die Speedway Promoter wollen nun die Verträge, die 2018 auslaufen würden, so schnell wie möglich verlängern.


    http://www.nzherald.co.nz/sport/news/article.cfm?c_id=4&objectid=11557235

  • Ergebnis des ersten Ligarennens am 19. Dezember in Christchurch:


    CANTERBURY - AUCKLAND 37:35

    CANTERBURY "Comets" 37: Grant Tr...ing 14, Andrew Aldridge 13, Konnor McKlusky-Young 5, Jason McKay 4, George Congreve 1.
    AUCKLAND "Rhinos" 35: Jake Turner 14, Sean Mason 8, Dylan Moohan 7, Dylan Hancock 4, Chopper Bagshaw 2.

  • Ein Nachtrag: Beim Speedway Meeting am 6. Dezember in Auckland (Rosebank Speedway) hat Jason Bunyan das Solo Finale gewonnen.
    Die Seitenwagen fuhren ein Best Pairs Rennen, der Sieg ging an die beiden Gespanne von Russell Stewart (& Andy Parker) und Glen Bagshaw (& Chopper Bagshaw).


    Rosebank Speedway, Auckland (6. Dezember 2015)
    Solo Finale:
    1. Jason Bunyan
    2. Dylan Hancock
    3. Dylan Moohan

  • Mal wieder ein paar Rennergebnisse aus Neuseeland




    Moore Park Speedway, Christchurch (4. Januar 2016)
    SOUTH ISLAND SIDECAR SPEEDWAY CHAMPIONSHIP
    Finale:
    1. Andrew BUCHANAN (& Denny Cox)
    2. Craig McMASTER (& James Dawson)
    3. Shaun KERR (& Robin Poole)




    Oreti Park Speedway, Invercargill (9, Januar 2016)
    SOUTHLAND REGIONAL CHAMPIONSHIPS
    Solos:
    1. Daniel Shuttleworth
    Sidecars:
    1. Aiden THWAITES (& Shane Twiss)




    Rosebank Speedway, Auckland (10. Januar 2016)
    New Zealand Solo Speedway League, Match #2


    AUCKLAND - CANTERBURY 36:33


    AUCKLAND Rhinos: 36
    1. Sean Mason - 10 (2,3,2,3,d)
    2. Dylan Hancock – 5+3 (0,X,2*,1*,2*)
    3. Jake Turner – 10+2 (1*,2*,3,2,2)
    4. Dylan Moohan - 10 (2,3,0,3,2)
    5. Chopper Bagshaw – 1+1 (F,0,0,1*)


    CANTERBURY Comets: 33
    1. Grant Tregoning - 10 (3,1,3,R,3)
    2. Dale Finch - 10 (1,3,X,3,3)
    3. Andrew Aldridge - 6 (3,0,2,0,1)
    5. Ryan Moss - 5 (0,1,1,2,1)
    4. Konnor McCluskey-Young – 2+2 (F,1*,1*,F)





    Palmerston North (16. Januar 2016)
    SNZ SIDECAR GRAND PRIX
    1. Derek RAMSEY (& Mathew Ramsey)
    2. Andrew BUCHANAN (& Ben Franklin)
    3. Jamie MOOHAN (& Jacob Cooper)




    Nächsten Sonntag (24. Januar 2016) dann in Auckland das Finale der Solo Speedway Einzelmeisterschaft von Neuseeland.

  • Jason Bunyan hat es wieder geschafft. Er ist erneut neuseeländischer Speedwaymeister geworden, zum 10. Mal und damit hat er Larry Ross (9 Meistertitel) abgehängt ist nun alleiniger Rekordmeister. Bradley Wilson-Dean, der in der vergangenen Saison so großartig bei den Eastbourne Eagles in der Britischen National League gefahren ist, wurde Zweiter, und Dritter wurde mit Sean Mason ein weiterer Fahrer von der Nordinsel.


    NEW ZEALAND SOLO SPEEDWAY CHAMPIONSHIP
    Rosebank Speedway, Auckland
    (Sonntag, 24. Januar 2016)
    Ergebnis:
    1. Jason Bunyan - 15 (3,3,3,3,3) + 1. im Finale
    2. Bradley Wilson-Dean - 14 (2,3,3,3,3) + 2. im Finale
    3. Sean Mason - 12 (3,3,1,3,2) + 3. im Finale
    4. Grant Tregoning - 11 (3,1,3,3,1) + 4. Finale
    ---
    5. Dale Finch - 11 (2,2,2,2,3)
    6. Ryan Terry-Daley - 10 (2,3,0,2,3)
    7. Jake Turner - 9 (1,2,2,2,2)
    8. Dylan Moohan - 8 (2,1,2,1,2)
    9. Dylan Hancock - 8 (3,2,1,2,F)
    10. Caleb Glew - 5 (1,0,1,1,2)
    11. Bradley Andrews - 4 (R,1,2,1,R)
    12. Konnor McCluskey-Young - 3 (F,0,3,0,-)
    13. Chopper Bagshaw - 3 (1,1,0,0,1)
    14. Michael Patey - 3 (1,0,0,1,1)
    15. Billy Graham - 2 (R,2,0,-,-)
    16. Darrin Wilson - 1 (0,R,1,0,R)

    Heats:
    1. Mason, Moohan, Bagshaw, McCluskey-Young (F)
    2. Tregoning, Terry-Daley, Turner, Wilson
    3. Hancock, Finch, Glew, Graham (R)
    4. Bunyan, Wilson-Dean, Patey, Andrews (R)
    5. Mason, Turner, Andrews, Glew
    6. Terry-Daley, Graham, Bagshaw, Patey
    7. Bunyan, Finch, Moohan, Wilson (R)
    8. Wilson-Dean, Hancock, Tregoning, McCluskey-Young
    9. Wilson-Dean, Finch, Mason, Terry-Daley
    10. Bunyan, Turner, Hancock, Bagshaw
    11. Tregoning, Moohan, Glew, Patey
    12. McCluskey-Young, Andrews, Wilson, Graham
    13. Mason, Hancock, Patey, Wilson
    14. Tregoning, Finch, Andrews, Bagshaw
    15. Wilson-Dean, Turner, Moohan
    16. Bunyan, Terry-Daley, Glew, McCluskey-Young
    17. Bunyan, Mason, Tregoning
    18. Wilson-Dean, Glew, Bagshaw, Wilson (R)
    19. Terry-Daley, Moohan, Hancock (F), Andrews (R)
    20. Finch, Turner, Patey
    Last Chance: Tregoning, Terry-Daley, Finch, Turner (F)
    Finale: Bunyan, Wilson-Dean, Mason, Tregoning

  • Die dritte Runde der Neuseeland Liga brachte in Christchurch einen haushohen Heimsieg der Canterbury Comets gegen die hoffnungslos überforderten Southland Outlaws.


    CANTERBURY - SOUTHLAND 53 : 21
    Moore Park Speedway, Christchurch (Match # 3 )


    Canterbury Comets - 53:
    1. Grant Tregoning - 12+3 (3,2*,2*,3,2*)
    2. Dale Finch - 12+3 (2*,3,2*,3,2*)
    3. Andrew Aldridge - 14+1 (3,3,3,2*,3)
    4. Ryan Moss - 13+1 (2*,3,3,2,3)
    5. Konnor McCluskey-Young - 2+1 (2*,0,0,0)


    Southland Outlaws - 21:
    1. Ryan Terry-Daley - 11+1 (1,1,1,6!,1*,1)
    2. Jake Gillespie - 5 (0,1,1,1,2)
    3. Daniel Shuttleworth - 1+1 (0,0,1*,0,w)
    4. Glen Sole - 1 (1,0,0,0,0)
    5. Bradley Stockton - 3 (0,2,-,1)

  • Oreti Park Speedway, Invercargill (Samstag 6. Februar 2016)
    NEW ZEALAND SIDECAR SPEEDWAY CHAMPIONSHIP
    Finale:
    1. James DOUGLAS (& Ricky Pubben) - (Invercargill)
    2. Paul HUMPHREY (& Patrick Larsen) - (Palmerston North)
    3. Jamie MOOHAN (& Jacob Cooper) - (Kihikihi)
    4. Andrew BUCHANNAN (& Denny Cox) - (Christchurch)


  • Das vierte Match der Neuseeland Liga mußte am vergangenen Sonntag leider ausgefallen und wird nun als Sieg (4 Matchpunkte) für Auckland gewertet, nachdem der Gegner, die Southland Outlaws, kein komplettes Team für dieses Auswärtsrennen zusammenbekommen hat.
    Sechs Tage später standen sich diese beiden Teams dann zum Rückkampf in Invercargill gegenüber. Die Gäste aus Auckland, angeführt vom überragenden Bradley Wilson-Dean, gewannen mit 44:31 Punkten. Damit stehen die Rihnos vor dem letzten Renntag auf Platz 1 der Tabelle.


    SOUTHLAND - AUCKLAND 31:44
    Oreti Park, Invercargill (Match # 5)


    Southland Outlaws - 31 :
    1. Glen Sole ... 3 (1, 0, 0, 2, 0)
    2. Bradley Stockton ... 3+2 (0, 1', 2', 0, 0)
    3. Jake Gillespie ... 5+2 (1', 1, 1', 1, 1)
    4. John Tuffley ... 14 (2, 3, 2, 6!, 1)
    5. Daniel Shuttleworth ... 6+1 (2, 2, 2', 0)


    Auckland Rhinos - 44 :
    1. Bradley Wilson-Dean ... 15 (3, 3, 3, 3, 3)
    2. Dylan Hancock ... 10+3 (2', 3, 1, 2', 2')
    3. Jake Turner ... 10+2 (3, 2', R, 3, 2')
    4. Caleb Glew ... 2 (0, R, 1, 0, 1)
    5. Chopper Bagshaw ... 7 (0, 3, 1, 3)

  • Beim letzten Liga Rennen der Saison (2015/16) hat auf regendurchweichter Bahn das Team der Canterbury Comets bei den Southland Outlaws haushoch 53:23 gewonnen. Es reichte für das Team aus Christchurch aber trotzdem nicht mehr für die Meisterschaft. Der Titel ging abermals nach Auckland. Diese beiden Teams stehen mit jeweils 12 Matchpunkten an der Spitze der Abschlußtabelle, den direkten Vergleich aus den beiden Ligarennen gegeneinander gewannen aber die Auckland Rhinos mit einem einzigen Laufpunkt Vorsprung. Die Ergebnisse waren: Comets vs Rhinos 37:35, und Rhinos vs Comets 36:33, damit ergibt sich ein Gesamtscore von 71:70 für die Rhinos.


    SOUTHLAND - CANTERBURY 23:53
    Oreti Park, Invercargill (Match # 6)


    Southland Outlaws - 23 :
    1. Paul Highstead ... 3 (0, 1, 1, 1, 0)
    2. Daniel Shuttleworth ... 9 (1, 2, 0, 0, 6!, F)
    3. Jake Gillespie ... 3 (0, R, R, 1, 2)
    4. Glen Sole ... 4 (1, 1, F, 2, - )
    5. Bradley Stockton ... 4 (1, 2, - , 1)
    6. Adam Shuttleworth ... 0 (0)


    Canterbury Comets - 53 :
    1. Grant Tregoning ... 11 (3, 3, 2, 3, - )
    2. Andrew Aldridge ... 13 (2, 3, 3, 3, 2)
    3. Ryan Moss ... 12 (2, 2, 3, 2, 3)
    4. Jason McKay ... 11 (3, 2, 3, R, 3)
    5. George Congreve ... 5 (F, 1, 1, 2, 1)
    6. Wayne Drake ... (ns)




    Pos. Team M S U N Bonus MP
    1. AUCKLAND Rhinos 4 3 0 1 3 12
    2. CANTERBURY Comets 4 3 0 1 3 12
    3. SOUTHLAND Outlaws 4 0 0 4 0 0
  • SPEEDWAY NEW ZEALAND SOLO GRAND PRIX
    Moore Park Speedway, Christchurch (27.02.2016)
    1. Jason Bunyan
    2. Andrew Aldridge
    3. Ryan Moss



    N.Z. NORTH ISLAND SIDECAR SPEEDWAY CHAMPIONSHIP
    Rosebank Speedway, Auckland (06.03.2016)
    1. Dean Miller (& Pete Steigenberger)
    2. Jamie Moohan (& Jacob Cooper)
    3. Richard Horne (& Alastair Horne)



    N.Z. SOUTH ISLAND SOLO SPEEDWAY CHAMPIONSHIP
    Moore Park Speedway, Christchurch (12.03.2016)
    1. Grant Tregoning
    2. Andrew Aldridge
    3. Ryan Moss

  • Nachzutragen aus Neuseeland wäre noch, dass die 2016 New Zealand North Island Solo Championship in Auckland (Rosebank Speedway) am 17. April wegen schlechtem Wetter um eine Woche verschoben werden musste. Am 24. April hatte man dann aber erneut Pech mit dem Wetter. das geplante Meetign musste wieder abgesagt werden und diese Meisterschaft wird nun in dieser Saison nicht mehr ausgetragen.


    Auf der Südinsel war das Wetter an diesem 24. April nicht so schlecht. So konnte in Christchurch zum Abschluß der Speedwaysaison 2015/16 die NZ Short Track Sidecar Speedway Championship ausgetragen werden. Der Sieg im Finallauf ging an Alistair Horne.


    2016 NZ SIDECAR SHORT TRACK SPEEDWAY NATIONALS
    Moore Park Speedway, Christchurch (24.04.2016)
    1. Alistair Horne (& Richard Horne)
    2. Lionel Green (& Shane Breach)
    3. Bradley Sharp (& Lance Jefcoate)


    Bereits am Vortag (Samstag, 23. April) hatte auf der Moore Park Speedwaybahn eine Seitenwagen Auswahl der Nord-Insel ein Team Match gegen eine Auswahl der Süd-Insel mit 41:35 Punkten gewonnen.


    Am Sonntag wurde auch die Solo Speedway Meisterschaft der Provinz Canterbury gefahren. Den Titel holte sich Andy Aldridge mit seinem Sieg im Finale mit fünf Fahrern.


    2016 CANTERBURY SOLO SPEEDWAY CHAMPIONSHIP
    Moore Park Speedway, Christchurch (24.04.2016)
    1. Andrew Aldridge
    2. Dale Finch
    3. George Congreve

  • In Auckland hat man jetzt doch noch einen Nachholtermin für das am 17. April ausgefallene North Island Solo Championship gefunden. Das Rennen wurde mit dem Bryce Subritzky Memorial zusammengelegt. Am heutigen Pfingstsonntag, 15. Mai hat nun Jason Bunyan auf dem Rosebank Speedway diesen Regionalmeisterschaftstitel sowie das Memorial gewonnen. Die neuseeländische Speedwaysaison 2015/16 ist mit diesem Meeting nun beendet.


    2016 N.Z. NORTH ISLAND SOLO SPEEDWAY CHAMPIONSHIP
    & BRYCE SUBRITZKY MEMORIAL
    Rosebank Speedway, Auckland (15. Mai 2016)
    1. Jason Bunyan
    2. Dylan Hancock
    3. Chopper Bagshaw