Interview Jason Doyle

  • -Erst einmal Gratulation zu Deiner großartigen Saison 2015. Der 5.Platz in Deiner ersten GP-Saison ist ein super Ergebnis! Hast Du damit zum Beginn der Saison gerechnet?
    JASON: In der Saison 2015 habe ich wirklich viel gelernt. Ich hatte neue Liga-Teams in Europa und meine erste GP-Saison war wirklich aufregend! Ich liebte jede Minute davon. Ich persönlich hatte nicht damit gerechnet, am Ende den 5.Platz in der Welt zu belegen. Mein Ziel war es , unter die Top 8 zu kommen. Das habe ich erreicht , deshalb bin ich sehr zufrieden mit meiner Saison.


    -Im australischen Heim-Grand Prix standest Du kurz vor Deinem größten Erfolg. Du warst im Finale in führender Position, dann kam es zu diesem schrecklichen Sturz....Sind Deine Verletzungen jetzt komplett verheilt und kannst Du fit in die Saison 2016 starten?
    JASON: Ich bin wieder 100% fit , die Verletzungen nach dem Sturz von Melbourne sind verheilt, ich habe zum Glück keine Probleme mehr damit. Anfang März werde ich wieder komplett genesen in die neue Saison starten.


    -Was sind Deine persönlichen Ziele für 2016 , speziell im GP?
    JASON: Mein Ziel 2016 ist das gleiche wie in der GP-Saison 2015. Ich möchte wieder unter die TOP 8 kommen. Ich habe noch so viel zu lernen und hoffe , das eine oder andere besser zu machen als im letzten Jahr. Wie gesagt, über eine Platzierung
    wieder unter den TOP 8 wäre ich sehr glücklich.


    -Für welche Clubs wirst Du diese Jahr an den Start gehen?
    JASON: Ich habe dieses Jahr 4 neue Teams. In Polen fahre ich für Zielona Gora , in Schweden für Rospiggarna, in England für Swindon und in Dänemark für Grinsted. Obwohl es alles neue Clubs für mich sind, bin ich mit der Wahl sehr glücklich und werde immer mein Bestes für die Teams geben!


    -Wo lebst Du während der Saison?
    JASON: Ich wohne in Norwich/England. Es ist eine sehr schöne und ruhige Gegend, es ist hier nicht viel los, aber gerade das liebe ich. Ich bin glücklich und lebe sehr gerne hier, es ist der Ausgleich zum Rennalltag.


    -Warum hast Du diese Jahr nicht an der Australischen Einzelmeisterschaft teilgenommen? Du warst doch Titelverteidiger!
    JASON: Zum Beginn der Meisterschaft war ich noch verletzt, somit konnte ich meine Titel leider nicht verteidigen.
    Ich werde aber auch nicht wieder die Australischen Meisterschaft fahren , solange noch eine Runde in Undera ausgetragen wird...


    -Machst Du dir nach jedem Rennen Aufzeichnungen was die Bahn und Dein Set up betrifft , um es beim nächsten Rennen auf dieser Bahn wieder anzuwenden?
    JASON: Nein , Aufzeichnungen nicht, aber ich behalte es im Kopf.
    Ich stelle es so ein , wie ich denke, dass es zu dem Zeitpunkt passt. Ich fahre Speedway, wie ich denke, dass es das beste für mich ist.


    -Du bist bereits 2x in der Arena in Teterow gestartet. 2012 belegtest Du zusammen mit Olly Allen den 2.Platz beim "Hechtpokal". Magst Du die Bahn?
    JASON: Ich mag die Bahn, auch wenn sie griffig ist. Sie wird sicher gut präpariert sein und es gibt dort tolle Fans. Ich freue mich sehr auf diesen Grand Prix und denke , dass dies sehr gut und wichtig für den Speedway in Deutschland sein wird.


    -Du hast viele Fans in Deutschland. Werden die Fans die Möglichkeit haben , Fanartikel von Dir zu erwerben?
    JASON: Ja , ich werde in Deutschland Caps von mir verkaufen und diese, wenn ihr es wollt, am Fahrerlager auch signieren.


    Vielen Dank, Jason , dass Du Dir Zeit für dieses Interview genommen hast. Wir wünschen Dir viel Erfolg und eine unfallfreie Saison 2016!
    JASON: Ich habe für das Interview zu danken und freue mich, alle meine Freunde in Teterow wieder zu treffen und ich hoffe , dass es ein großes Event wird! Bis bald , JASON DOYLE


    Quelle: https://www.facebook.com/germansgp/?ref=hl

  • Ich werde aber auch nicht wieder die Australischen Meisterschaft fahren , solange noch eine Runde in Undera ausgetragen wird...

    sorry, aber diesen satz verstehe ich nicht?!

  • sorry, aber diesen satz verstehe ich nicht?!

    Die Sache werde ich auch noch genau erfragen, dass interessiert mich auch.....halte euch da auf dem Laufenden.....irgendwas muss da sein , da Holder 2015 sich zu Undera auch schon geäußert hat

  • danke :thumbup: misch

  • Das ist recht simpel, die Bahn hat recht enge Kurven, ist daher nicht einfach zu fahren. Dazu kommt noch dass des öfteren die schlechten Bahnverhältnisse für viele Stürze gesorgt haben. So hab ich das mal gelesen, dort fährt wohl niemand gerne.
    Übrigens ist die Bahn in North Brisbane wo das Darcy Ward Benefizrennen statt fand auch nicht ohne, dort ist die Kurve an einer Seite offen, weil es quasi auch eine Langbahn gibt. Und die Zielkurve sowie die Geraden der Speedwaybahn sind in die Langbahn integriert. Da kam es bei dem Rennen in der Kurve ohne Bande öfter mal zu Stürzen am Kurvenausgang. Resultat davon war dass einige quasi direkt in die Bande der Geraden der Langbahn gefahren sind weil sie ja vorher an der äusseren Streckenbegrenzung der Kurve nicht gestoppt wurden.
    Wenn man sich das so ansieht, dann ist es kein Wunder dass einige da nicht mehr fahren wollen. Sicherheit geht anders, und fehlende Airfence ist ein weiterer Grund.
    Das ganze sieht dann so aus wie auf dem Bild im Anhang.

  • Das ist recht simpel, die Bahn hat recht enge Kurven, ist daher nicht einfach zu fahren. Dazu kommt noch dass des öfteren die schlechten Bahnverhältnisse für viele Stürze gesorgt haben. So hab ich das mal gelesen, dort fährt wohl niemand gerne.
    Übrigens ist die Bahn in North Brisbane wo das Darcy Ward Benefizrennen statt fand auch nicht ohne, dort ist die Kurve an einer Seite offen, weil es quasi auch eine Langbahn gibt. Und die Zielkurve sowie die Geraden der Speedwaybahn sind in die Langbahn integriert. Da kam es bei dem Rennen in der Kurve ohne Bande öfter mal zu Stürzen am Kurvenausgang. Resultat davon war dass einige quasi direkt in die Bande der Geraden der Langbahn gefahren sind weil sie ja vorher an der äusseren Streckenbegrenzung der Kurve nicht gestoppt wurden.
    Wenn man sich das so ansieht, dann ist es kein Wunder dass einige da nicht mehr fahren wollen. Sicherheit geht anders, und fehlende Airfence ist ein weiterer Grund.
    Das ganze sieht dann so aus wie auf dem Bild im Anhang.

    In Undera keine Airfence???

  • Stark war auf jeden Fall, dass man selbst Fragen einsenden durfte, die man ihm dann gestellt hat. Hat auf jeden Fall funktioniert und ich habe meine Antwort bekommen. Schöne Sache!

    80% der Fragen kamen von Usern , unter anderem auch deine ;) .....fand auch gut, dass er alles so beantwortet hat, macht nicht jeder.....

  • Mit Google übersetzt, etwas holprig, aber man versteht es:


    Jason Doyle fortgesetzt Rehabilitation nach Operationen an Ellbogen und Schultern, die er als Folge von Verletzungen während des Grand Prix in Torun gelitten. Der Australier sagt, dass die Behandlung stattfindet, wie im Jahr 2017 zu Beginn der Saison geplant, diese Probleme treten in der Vergangenheit.
    Jason Doyle:  " . Für alle gut Allmählich popravlyayus, gibt es keinen Schmerz, und ich will schnell zur Vollbeschäftigung gehen im Vorfeld der langen Winterpause, aber ich bin mit dem Beginn der Saison wieder auf die Gewinner Weg Bereits begonnen Rehabilitation und ist sehr fokussiert , um die ersten Läufe... letzte Woche, und die Diagnose zeigt , dass die vollständige vyzdorovlennya etwa drei Monate warten. zum Glück, keine Eile , um die Spur zu verlassen, kann die gleiche vollständig fokussiert sein und durch den Prozess der Rehabilitation zu gehen. "
    Vor ein paar Tagen in Barcelona wurde eine weitere Operation an der Schulter durchgeführt.Alles ging gut und sollte nicht datysya in Zukunft Filz beschädigen. D.Doyl:
    - "Schulterverletzung, war zum Glück nicht so schwierig, wie es im Jahr 2011 war eine erhebliche Auswirkung auf die Erholung Dies hat Nachdem in Torun fallen meine Schulter." Gefallen ", aber nach der Operation in Barcelona hat es nicht mehr wieder passieren Betrieb. hatte in diesem Gebiet der Medizin bekannt Spezialist, Alex Vidal im Medical Center von Barcelona. die meisten Athleten aus MotoGP und anderen Motorrad Disziplinen Erholung Pass in ihm ist. Wenn während des Wiederherstellungsprozesses geht alles nach Plan, schnell der Schaden heilt und sollte keine Komplikationen in der Zukunft geben " .
    Verletzungen Doyle konnte früh sogar Fahrer gefährden. Aber jetzt hat sich alles zum Glück stabilisiert, und ging in den Recovery - Prozess des Körpers ...
    - "Es wurden vier Rippen gebrochen, und wer meine Schulter brach zunächst für mich ein echter Schock war ich nicht sehen, was los war er in einem anderen Land war, wo niemand Englisch sprach Es ist mir unangenehm beeindruckt Zum Glück, jetzt alle..... erinnern diese wie ein Alptraum ist. Die Ärzte selbst gab "gut" für kurzen Flug nach England. "
    In Torun Jason hatte eine Operation an den gebrochenen Knochen Ellenbogen. Hier verkraftet Ärzte mit dem Problem "sehr gut" erhielt von Reiter Lob für den professionellen Ansatz für Unternehmen ...
    - "Meine Ellenbogen Dr. Damian aus Torun engagiert und entwickelte sich sehr cooler Job er zuvor mit lokalen Fahrern gearbeitet, und ich sagte ihm voll vertraut meinen Ellbogen 4 Wochen einen langen Weg zur Genesung ging im Moment mit der Hand fühlen keinen Schmerz während der Bewegung die meisten.... jetzt ist die richtige und allmählich die Last auf der Hand erhöhen "...
    speedwaygp.com
    O.Kulbachenko