Weshalb Martin Smolinski 2018 Langbahn-GP fahren will

  • Ich glaube kaum, daß Woffinden und Holder Interesse am Langbahn GP haben.

    Beide sind Speedwayweltmeister und haben entsprechende Gehaltsforderungen.

    Für die Gagen bei Langbahn GP werden beide wohl kaum fahren. Sollte es tatsächlich so sein, würde ich mich absolut freuen. Beide sind absolute TOP Stars, wobei Holder dieser Saison etwas schwächelte.

    Interessant natürlich, daß sich die #84 wieder ins Spiel bringt.

    Noch letzte Saison war sein Statement über den Langbahn GP negativ. Er wollte sich im Speedway oben etablieren.

    Dieser Meinungsumschwung ist mir absolut klar, da im Speedway der Zug wohl abgefahren ist.

    Mit erstklassigen Ligaverträgen in den TOP Ligen schauts nicht so gut aus, somit bleibt nur noch der Langbahnsport.

  • Das Mit Tai und Chris habe ich auch schon mehrmals gehört. Ich denke Monster wird da auch wieder ein bisschen mitspielen. Stellt euch mal vor in 2-3 Jahren ist Monster Hauptsponsor vom Langbahn GP.
    Dann sieht die Sache schon wieder ganz anders aus :)

  • Natürlich will Smolinski Langbahn WM fahren, er hat in 2018 keine Chance auf einen Einsatz im Speedway GP, somit hätte er dafür Zeit. Woffinden und Holder auf der Langbahn würde diese Disziplin evtl ein wenig pushen, aber wie Jörg schon sagt muss sich da was ändern. Kein Rahmenprogramm mehr damit das ein Kurzweiliges Ereignis wird und auch evtl fürs TV was wird.

  • Es wird doch nicht wirklich jemand ernsthaft glauben das der Langbahn GP im Fernsehen oder sonstirgendwo vermarktbar ist. Dies haben schon viele andere versucht und sind alle kläglich gescheitert. Das Produkt passt einfach nicht. Alles viel zu weitläufig, zu behäbig und einfach Langweilig. Man stelle sich nur die Fernsehbilder vor wenn immer nur ein Fahrer in Bild ist weil die anderen zu weit entfernt ihre Runden drehen.

  • Es wird doch nicht wirklich jemand ernsthaft glauben das der Langbahn GP im Fernsehen oder sonstirgendwo vermarktbar ist. Dies haben schon viele andere versucht und sind alle kläglich gescheitert. Das Produkt passt einfach nicht. Alles viel zu weitläufig, zu behäbig und einfach Langweilig. Man stelle sich nur die Fernsehbilder vor wenn immer nur ein Fahrer in Bild ist weil die anderen zu weit entfernt ihre Runden drehen.

    Man muß doch nicht alles im vorne herein schlecht machen ... warten wir erst mal wer alles fährt und wie sich dann die Sache entwickelt. Wenn es so kommen sollte, ist es mit der Prominenz schon mal ein interessanter Schritt in eine neue Richtung

  • es wäre wirklich toll wenn smolinski die wildcard bekommt.

    er hat mehrfach bewiesen das er ziemlich gut auf der langbahn ist. gerade bei der Team WM


    aber wenn ich lese woffinden wollte erst eine, will aber erstmal offene rennen fahren...

    klar er ist wie holder speedwayweltmeister. und klar es wäre toll wenn sie auf der langbahn auch um die wm fahren. aber dann bitte sollen sie sich qualifizeren.

    woher will man wissen das er vorne mitfährt? er sollte sich dann erstmal in der quali beweisen. wenn er hier z.b. wegen der technik knapp scheitert, ok. aber nicht so.


    außerdem sollte man dann mal überlegen wenn es ohne rahmenprogramm ablaufen soll ( was ich schade finde weil für mich zu jedem langbahnrennen die gespanne dazugehören) wieder 6 fahrer pro lauf zuzulassen. 18 fahrer, 18 vorläufe + 2 halbfinalläufe + 1 Finale

  • Seh ich genauso wie Wassermann. Ich finde es für ihn sinnvoll und für die Serie wäre er auf alle Fälle eine Bereicherung.


    Also das mit dem sinnvoll für ihn musst du mir erklären.


    Und bevor einer was sagt. Es ist nichts gegen ihn.


    Nur bleibt ihm doch gar nichts anders übrig als bei der LB WM teilzunehmen. Über den SGP brauchen wir nicht schreiben. Was im SEC passiert steht in den Sternen. Aber nur in diesen Wettbewerben funktioniert seine Selbstvermarktung


    Aber nicht beim Rennen um die goldene Ananas oder Schwammerl oder was auch immer...

  • Doch bei uns in Bayern funktioniert das gut! Wie auch immer, er wird eine Wildcard bekommen! Die wären ja schön blöd auf Smolinski zu verzichten!