Int. ADAC Sandbahn-Rennen / Plattling (Sonntag, 6. Mai 2018, 14:00 - 17:00)

Date

Int. ADAC Sandbahn-Rennen / Plattling

Sun, May 6th 2018, 2:00 pm - 5:00 pm

Participants

0 participants, 0 undecided and 0 do not participate

Closing Date: May 6th 2018, 2:00 pm
  • Int. A Solo Fahrerfeld

    2 Diener Bernd GER

    14 Malek Martin CZE

    15 Sebastian Marcel GER

    16 Comblon Baptiste FRA

    21 Tebbe Jörg GER

    22 Appleton Andrew GBR

    31 Dilger Max GER

    41 Hülshorst Christian GER

    42 Katt Stephan GER

    97 Pfeffer David GER

    134 Hall Richard GBR

    444 Franc Josef CZE

    1 Helfer Dennis GER


    Int. A Seitenwagen Fahrerfeld

    1 Venus Markus/Heiss Markus GER

    9 Godden Mitchel/Smith Paul GBR

    20 Kreuzmayr Florian/Grammelsberger R. GER

    26 San Millan Achim/Zapf Michael GER

    34 Brandl Martin/Brandl Hermann GER

    35 Kehrer Sebastian/Lebnik Patrick GER

    44 Brandhofer Markus/Reiser Markus GER

    76 Comblon Guillaume/Agnez Chloé FRA

    90 Meier Manuel/Schrempp Melanie GER

    92 San Millan Raphael/Zapf Benedikt GER


    Auch die Eintrittspreise bleiben beim Alten und wurden nicht erhöht

    Erwachsene € 18,00

    Ermässigt € 12,00

    (Jugendliche ab 12 Jahren, Schüler, Schwerbehinderte mit amtl. Ausweis)

    (Mitglieder MSC Plattling e.V. mit Mitgliedsausweis)

    Kinder (bis 12 Jahre) € 5,00

    Rennprogramm € 2,00


    Quelle: http://www.mscplattling.de

  • Endlich paßt auf Deiner Homebase auch das Wetter mal wieder hervorragend. Fährst sicher mit dem Radl hin, Christian!? :):thumbup:

  • Donar66 Genau! :) Ich könnte eigentlich auch zu Fuß rausgehen, aber mit dem Radl bin ich mobiler.


    Ich hör die Motoren durchs offene Fenster. Mit dem freien Training sind sie jetzt wohl durch, im Moment ist es wieder ruhig geworden.

    Zum Starttraining fahr ich dann mal schnell raus auf die Rennbahn. Das schau ich mir jetzt mal an.

  • Gibt es dieses Jahr wieder irgendeinen STOA "Memorial-Lauf" ?

    Nein, dieses Jahr nicht. Der "Reinhold Steinbauer alias Stoa Gedächtnislauf" war (glaub ich) eine einmalige Angelegenheit beim Plattlinger Sandbahnrennen. Das gibt's nicht mehr.


    Arek Das find ich aber echt nett von Dir, dass du nach all den Jahren den Stoa nicht vergessen hast.

  • Das Training ist nun vorbei. Ich hab noch den zweiten freien Trainingsdurchgang, und das Starttraining gesehen. Geschätzt circa 300 bis 400 Zuschauer waren heute Vormittag bereits beim Training an der Bahn. Das Wetter ist herrlich, wolkenloser blauer Himmel und strahlender Sonnenschein.


    Die Fahrer sind soweit alle anwesend, auch Josef Franc der ja gestern Abend noch in Italien war und in Terenzano die SEC Quali geschafft hat. Einzige Änderung in der Solo Klasse ist Michal Dudek als Ersatz für den abgemeldeten Christian Hülshorst.


    Alle Fahrer waren je zweimal beim Starttraining mit anschließenden zwei Runden. Die Ergebnisse dieser Trainingsläufe hab ich natürlich mitgeschrieben.


    A-Lizenz SEITENWAGEN

    Gruppe 1

    1. Trainingslauf: 1. Markus Venus (108,9 km/h), 2. Mitch Godden, 3. Florian Kreuzmayr, 4. Achim San Millan

    2. Trainingslauf: 1. Mitch Godden (105,7 km/h), 2. Achim San Millan, 3. Florian Kreuzmayr; (ausgefallen Markus Venus).

    Gruppe 2

    1. Trainingslauf: 1. Martin Brandl (102,9 km/h), 2. Markus Brandhofer, 3.Sebastian Kehrer.

    2. Trainingslauf: 1. Markus Brandhofer (---,- km/h), 2. Sebastian Kehrer; (ausgefallen Martin Brandl).

    Gruppe 3

    1. Trainingslauf: 1. Raphael San Millan (103,5 km/h), 2. Guillaume Comblon, 3. Manuel Meier.

    2. Trainingslauf: 1. Manuel Meier (103,7 km/h), 2. Raphael San Millan, 3. Guillaume Comblon.


    A-Lizenz SOLO

    Gruppe 1

    1. Trainingslauf: 1. Jörg Tebbe (120,0 km/h), 2. Bernd Diener, 3. Marcel Sebastian, 4. Martin Malek.

    2. Trainingslauf: 1. Jörg Tebbe (118,6 km/h), 2. Bernd Diener, 3. Martin Malek; (ausgefallen Marcel Sebastian).

    Gruppe 2

    1. Trainingslauf: 1. Stephan Katt (121,2 km/h), 2. Andrew Appleton, 3. Baptiste Comblon, 4. Michal Dudek; (ausgefallen Max Dilger).

    2. Trainingslauf: 1. Andrew Appleton (120,0 km/h), 2. Stephan Katt, 3. Max Dilger, 4. Baptiste Comblon, 5. Michal Dudek.

    Gruppe 3

    1. Trainingslauf: 1. Josef Franc (117,7 km/h), 2. David Pfeffer, 3. Richard Hall, 4. Dennis Helfer.

    2. Trainingslauf: 1. David Pfeffer (116,1 km/h), 2. Richard Hall, 3. Dennis Helfer; (ausgefallen Josef Franc).

  • Ja so ist es, ich HAB KEIN HANDY ! Noch nie eins gehabt. In diesem Fall, leider, sonst würd ich wirklich gern ein up-date machen.




    Aber ich bin jetzt zwischendurch schnell nochmal heimgeradelt, denn es gab leider ein fürchterlichen Unfall bei den Seitenwagen. Das Rennen ist seit etwa einer halbe Stunde unterbrochen. Es gibt drei schwer Verletzte.


    Passiert ist es im 4. Lauf des Tages, dem zweiten Vorlauf in der Seitenwagenklasse. In der letzten Runde und in der letzten Kurve versuchte Markus Brandhofer auf Platz 3 den vor ihm fahrenden Martin Brandl auf Platz 2 noch außen zu überholen. Leider kam Brandhofer dabei etwas zu weit nach außen, touchierte die Bande und flog dann zurück auf die Bahn. Das fliegende Gespann erwischte dabei den an vierter Stelle fahrenden Franzosen Guillaume Comblon. Dessen Gespann flog ins Innenfeld und krachte leider ausgerechnet direkt in den Stahlmast der Startmaschine.


    Brandl blieb ungeschoren und fuhr als Zweiter hinter dem weit voraus fahrenden Raphael San Millan ins Ziel. Von den beiden schwer zerstörten Gespannen von Brandhofer und Comblon, kam nach einiger zeit nur der französische Fahrer Comblon wieder auf die Beine. Auf dem Boden blieben Markus Brandhofer, sein Beifahrer Markus Reiser, und die französische Beifahrerin Chloe Agez. Alle drei wurden versorgt, aber es mußten zwei Rettungshubschrauber angefordert werden. Der erste ist gerade gelandet, der zweite ist noch unterwegs.


    Eine kleine Entwarnung konnten die Rennärzte zum Glück geben. Die drei Fahrer sind zwar zum Teil schwer verletzt (mehrfache Knochenbrüche), aber wie es aussieht schwebt keiner von ihnen in Lebensgefahr. Wen n man den Sturz gesehen hat, muss man da schon froh sein. Den Zuschauern stockte jedenfalls der Atem. So was will niemand sehen.

  • Jetzt höre ich gerade wie der zweite Rettungshubschrauber einfliegt. das wird also noch einige Zeit dauern bis es weitergehen kann.



    Auch wenn es im Moment eher nebensächlich ist, stell ich trotzdem mal die bisherigen Laufergebnisse rein:


    1. Vorlauf Solo: 1. Josef Franc (123,2 km/h), 2. Stephan Katt, 3. Richard Hall, 4. Martin Malek, 5. Michal Dudek, 6. Marcel Sebastian.


    2. Vorlauf Solo: 1. Andrew Appleton (125,5 km/h), 2. Max Dilger, 3. Jörg Tebbe, 4. David Pfeffer, 5. Bernd Diener, 6. Baptiste Comblon.


    1. Vorlauf Seitenwagen: 1. Mitch Godden / Paul Smith (108,0 km/h), 2. Markus Venus / Markus Heiss, 3. Achim San Millan / Michael Zapf, 4. Florian Kreuzmayr / Roman Grammelsberger, 5. Sebastian Kehrer / Patrik Lebnik.


    2. Vorlauf Seitenwagen (Ergebnis gewertet nach Sturz in der letzten Runde): 1. Raphael San Millan / Benedikt Zapf, 2. Martin Brandl / Hermann Brandl, 3. Guillaume Comblon / Chloe Agez (gestürzt);

    Disqualifiziert wurde als Sturzverursacher Markus Brandhofer / Markus Reiser. Bereits am Start wegen Bandberührung disqualifiziert wurde Manuel Meier / Melanie Schrempp.