Eisspeedway WM Berlin

Franz Zorn: «Mein Körper wurde im Bus vergewaltigt»