Eisspeedway WM Berlin

Franz Zorn: Kein Reise-Drama wie in der Vorsaison