Welche Bahnen sollte man eurer Meinung nach unbedingt mal besuchen?

  • Da sich das grade anbietet, mach ich mal das wie ich finde interessante Thema auf. Bin sehr gespannt welche Bahnen hier so auftauchen :) Ich würde die Bahnen, Güstrow, Pardubice, Wroclaw, Ostrow und Częstochowa empfehlen.

  • -Olching (tolles Naturstadion, mit einer „einfach“ zu fahrenden Bahn die dadurch (letzte DM ausgenommen) sehr tolle Läufe zulässt)


    -Wittstock (meines Erachtens aktuell die beste Bahn in Deutschland, wirklich schlechte Läufe habe ich hier seit Jahren nicht gesehen, egal ob Junioren, STC, oder Race of the Night mit halbem GP-Feld)


    -Cloppenburg (Night of the Fight ist vllt DAS Speedwayevent des Jahres, überragende Läufe unglaubliche Stimmung und tolles Drumherum)


    -Bydgoszcz (immer noch die beste Bahn der Welt, allerdings sehr in die Jahre gekommenes Stadion)


    -Målilla (Stadion gelegen im tiefsten Wald, nach und vor den Meetings Erholung pur!)


    -ZG/ Gorzòw (die Derbys haben die geilste Stimmung die der Speedwaysport bietet! Allerdings muss man festhalten das die einzelnen Heats in ZG regelmäßig Langeweile pur sind (ich mag die Bahn, besser gesagt die Aufbereitung zu den Heimrennen überhaupt nicht!)


    -Warszawa/ Cardiff (die schiere Größe dieser Events ist beeindruckend, sollte jeder Fan zumindest einmal erlebt haben!)


    - Vojens (Speedwayhochburg mit einer tollen Bahn, für mich schlichtweg DER Denmark GP! (Auch wenn die Preise im Stadion richtig gepfeffert sind))


    -Leipzig (die steilen Naturtribünen wirken wie ein Verstärker, nirgends in Deutschland ist der Sound geiler! Noch besser war nur die Speedwaybahn in Lübbenau)


    -Güstrow (haben in meinen Augen in den letzten Jahren an Race-Action verloren, neben Wittstock aber den wohl besten Bahndienst in Deutschland)

  • ...nichts hinzu zufügen...:breit:

    Güstrow wollte Ende 2018 den Belag austauschen, hat aber irgendwie nicht geklappt...

  • ...nichts hinzu zufügen...:breit:

    Güstrow wollte Ende 2018 den Belag austauschen, hat aber irgendwie nicht geklappt...


    Nichts würde ich nicht sagen, es gibt schon einige weitere tolle Sachen


    -Stralsund (Fahrerlager Ausgang, vor allem wenn Buscher unter der Brücke das Gas anreißt)


    -Neuenknick (die super hohe Tribune der Gegengeraden und der rote Belag welcher hinterherfahren gnadenlos bestraft)


    -Diedenbergen (mit der frankfurter Skyline im Hintergrund der Zielkurve)


    -Toruń (geniale Altstadt)


    -Czewa (Zitadelle, Kirche, eindrucksvolle Haupttribüne, vllt die zweitbeste Bahn nach Bydgoszcz) ... gehört jetzt wo ich drüber nachdenke klar auf meine erste Liste!


    Usw. usw. ich hab mich allerdings für die von mir genannten entschieden, weil sie für mich die besten Gesamtpakete bieten, bzw. wirklich herausragende Läufe bieten. Ich denke die Liste wird bei jedem etwas anders aussehen.

  • pott , warst du schon ma in Pardubice? Ich vermute nein, weil du sonst Pardubice mit zu den geilen Bahnen gezählt hättest. Absolut top jedes Jahr das Goldhelmwochenende, 3 Tage Speedwayaction vom Feinsten zu guten Preisen und dazu finde ich die Tschechen sind immer recht entspannt.

  • Ja, allerdings als Kind das letzte mal und ich bin einfach kein Fan von diesem Meeting, genau wie vom Pfingspokal in Güstrow. Da hat die Qualität der Rennen nicht genug Gewicht. Wer weiß, vllt werde ich irgendwann mal wieder hin und evtl. ändert sich meine Meinung zu Pardu auch noch mal

  • pott , warst du schon ma in Pardubice? Ich vermute nein, weil du sonst Pardubice mit zu den geilen Bahnen gezählt hättest. Absolut top jedes Jahr das Goldhelmwochenende, 3 Tage Speedwayaction vom Feinsten zu guten Preisen und dazu finde ich die Tschechen sind immer recht entspannt.

    Die letzte beiden Jahre waren wieder richtig gut in pardu.da gibt es ei weiten schlechtere rennen.selbst in Polen oder auch gp.

  • Die letzte beiden Jahre waren wieder richtig gut in pardu.da gibt es ei weiten schlechtere rennen.selbst in Polen oder auch gp.


    Mich stört das bei vielen das Saufen wichtiger als der Sport ist, nochmal, mit der Qualität der Heats hat meine Abneigung nichts zu tun. Wobei mich das System mit den Gruppen zusätzlich abschreckt.

  • Mich stört das bei vielen das Saufen wichtiger als der Sport ist, nochmal, mit der Qualität der Heats hat meine Abneigung nichts zu tun. Wobei mich das System mit den Gruppen zusätzlich abschreckt.

    Das mit den saufen ist auch nicht mehr so wie es mal war.und wenn sind es immer die selben.

  • In Pardubice ist für mich Persönlich der Sport zumindest am Samstag eher zweitrangig, ich treffe mich da gerne mit Freunden und Freaks aus der ganzen Speedwaywelt, schöne Gespräche da hat man Zeit und es ist alles locker,bei manchen GP usw. Hab ich manchmal kaum Zeit für längere Gespräche das hole ich in Pardu nach (gell Chappi ?) 8_):thumbsup:

  • In Pardubice ist für mich Persönlich der Sport zumindest am Samstag eher zweitrangig, ich treffe mich da gerne mit Freunden und Freaks aus der ganzen Speedwaywelt, schöne Gespräche da hat man Zeit und es ist alles locker,bei manchen GP usw. Hab ich manchmal kaum Zeit für längere Gespräche das hole ich in Pardu nach (gell Chappi ?) 8_):thumbsup:

    Eigentlich wäre Pardu das absolut richtige für pott  ^^

    Da kann er mit gleichgesinnten seinem Redebedarf freien Lauf lassen :P:P:P:*

  • Ich oute mich mal:

    Olching ist auch mein Lieblingsstadion in Deutschland. Die Gründe wurden großteils schon aufgeführt.

    Die Wittstocker haben eine wirklich geile Bahn- das muß man auch als Bayer neidlos anerkennen.

    In Güstrow fühle ich mich im Bayerischen Ausland auch sehr, sehr wohl. Den weltbesten Bahndienst braucht man dabei garnicht extra hervorheben!;)


    Eigentlich ist es ja fast egal wo....hauptsache linksrum mit Spannung und harten Fights! :phatgrin:

  • Besucht mal Opole, da biste quasi mitten drin statt nur dabei an der Bahn :breit: ahja und vorher bzw nachher Boxenstop bei mir :chinese::dance::cookie::beer:

  • In Opole war ich schon. An 2 Dinge kann ich mich noch gut erinnern. 1. Es war das einzige Fahrerlager in Polen, wo ich vor dem Rennen reinkonnte. Und 2. das absolut skurilste was ich bei einem Speedwayrennen erlebt habe, der Startmarshall war irgendwann während des Rennes weg (weil er besoffen war:chinese:) und das Rennen lief weiter ohne das einer die Rundenzahl per Flagge anzeigte. Opole hatte das Rennen, damals noch mit Valentin Grobauer, souverän gegen Krakau gewonnenen.