Eisspeedway WM Berlin

Franz Zorn klagt Niclas Svensson an: «So nicht!»

  • [Blocked Image: //img.speedweek.com/i/2/22b86b…5263d5ccf.jpg?preset=i200]

    Franz Zorn formuliert schwere Vorwürfe gegen Niclas Svensson. Schon zum fünften Mal sei er von dem Schweden vom Bike gefahren worden, jetzt in Almaty. Die kommenden Läufe in Shadrinsk musste der Österreicher absagen.

    Quelle: http://www.speedweek.com/eissp…Svensson-an-So-nicht.html

  • Hmm....so richtig weiß ich nicht was ich davon halten soll. Würde den Sturz gerne mal sehen bevor ich mir ein Urteil bilde - hat jemand einen Link wo ich eine Sequenz finde?


    Ansonsten toll, dass WACO den Artikel finaziert. :crazy::phatgrin:

  • Beim Fußball Gibt es für so etwas- die Rote Karte - und du kannst Duschen gehen - beim Eisspeedway fährst du nur diesen lauf nicht mehr

    kein wunder wenn da manche Respekt zeigen -weil Gesundheit doch etwas ist- was es nicht zu Kaufen gibt …

    Hochgelobte Fahrer - die mit der Brechstange alles versuchen - sind vielleicht das was unter dem Strich- doch nicht so gefragt ist …

    Man kann Zorn da wirklich verstehen- das er Stinke Sauer ist ….

  • da gibt es keine Diskussion,Franky hat recht,nur die Schmerzen und Ausfall sind Pech nur für ihn,schade,

    alles Gute,Franky

  • Ich sage mal so.

    Der Junge braucht noch viel Erfahrung es war mit Sicherheut keine Absicht.

    Vielleicht muss sein Vater in mal

    ordentlich die Leviten lesen.

    Denn der Stefan ist ein sehr faierer Sportsmann so lange ich in kenne.

    Ist halt kein Schachspiel der Sport und die 28 mm

    machen's auch nicht leichter.

  • Natürlich war es keine Absicht, aber halt hirnlos! Für uns Zuschauer sind solche Fahrer ja gut, die nicht aufstecken und was riskieren! Für Zorn ist es halt ein Disaster weil er ihm die Saison kaputt gemacht hat!

  • schade für Franky, er ist ja auch nicht mehr der jüngste

  • ......Niclas Svenson war etwas übermotiviert. So wird das nichts, mit der Brechstange schonmal garnicht. Aber sofort nach dem Crash ist er zum Zorn gelaufen und geschaut wie's im geht. Also war ihm das auch nicht ganz egal.

    Ich erinnere mich an Fahrer, die haben sich kein Deut gekümmert, nicht mal im Fahrerlager ein Wort oder ein klärendes Gespräch geführt. Auch sowas gibts.

    Bleibt zu hoffen, das beim Svenson es "klick" macht und an Zorn gute Besserung

    :thumbup:

  • Oh man, sorry wenn ich das hier anders sehe, aber mir geht die Kritik dann doch etwas zu weit... (zumindest wenn es um die Bewertung dieser Situation geht).

    Natürlich ist Svensson jun. klarer Sturzverursacher und trägt die alleinige Schuld an diesem Sturz. Allerdings hier von Böshaftigkeit, Absicht, runter fahren und roter Karte zu reden und dies zu fordern geht dann doch zu weit. Ja, der Niclas wollte zu viel und ist übermotiviert in die Kurve gefahren. Er wollte unbedingt innen durch und hat wahrscheinlich die Geschwindigkeit von Zorn falsch eingeschätzt.

    Summa summarum hat Svensson dafür sein ex bekommen, denn er war klarer Sturzverursacher und das lag nicht daran, dass es in Kurve 1 "eng" wurde. Seine Reaktion nach dem Sturz fande ich dann wirklich super.


    Ich kann verstehen, dass man emotionaler wird wenn es um seinen Lieblingsfahrer geht (in diesem Fall Franz Zorn), aber trotzdem ist es vermessen für solch eine Aktion eine rote Karte zu fordern. Es gibt genügend Beispiele, wo Speedwayfahrer ähnliche und schlimmere Aktionen fahren und dort fordert niemand sowas....

    Und nochmal: ich bewerte nur diese Situation, denn bei der Beurteilung dieser einen Situation ist es unerheblich was mal war. Jeder Sturz passiert durch eine Fehlentscheidung, die innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde getroffen wurde und in meine Bewertung fließen nicht Tatsachen wie "er ist damit schon öfter aufgefallen" ein. Dann wäre Michi Härtel oder Nicki Pedersen ja an jedem Sturz Schuld und müssten immer sofort für das ganze Meeting gesperrt werden...

  • Wenn ein Fahrer 4x den gleichen runter fährt und beim fünften Mal kommt eine Verletzung dabei raus braucht sich niemand über dieses Reaktionen wundern!

  • Wenn ein Fahrer 4x den gleichen runter fährt und beim fünften Mal kommt eine Verletzung dabei raus braucht sich niemand über dieses Reaktionen wundern!

    Ich kann den Frust und den Ärger von Zorn ja absolut nachvollziehen. Ist ja auch okay sich jetzt mal Luft zu machen...


    Trotzdem finde ich, dass man als Fan bzw Zuschauer nun nicht so ein großes Fass wegen speziell diesem Sturz aufmachen braucht. Ist halt ziemlich doof gelaufen, jedoch nicht böswillig...und mal ehrlich: was soll man mit Svensson jun. jetzt machen? ihn sperren? Auf welcher Grundlage? Ihn öffentlich rund machen? Er ist ein Racer und wird, so hoffe ich, weiter am Limit fahren...jedoch hoffe ich auch, dass er lernt nicht darüber hinaus zu gehen und niemand zu Schaden kommt.