14.07.2019 DM Einzelfinale Abensberg

  • Dann kommen wir doch mal zurück zum sportlichen Teil


    Fakt ist dass die "Großen Vier" des Deutschen Speedway am Sonntag in Abensberg mit dabei sind - und das ist in meinen Augen schon mal das Wichtigste. Der DM Titel wird in diesem Jahr ziemlich sicher zwischen Wölbert, Riss, Huckenbeck, und Smolinski entschieden. Die Duelle dieser vier Fahrer versprechen Spannung.


    Als gefährlichsten Außenseiter sehe ich Valentin Grobauer, dazu könnte nach Max Dilger eine gute Rolle spielen. Der Rest wird es schwer haben.

  • Startaufstellung Deutsche Speedway Einzelmeisterschaft 2019 in Abensberg (So. 14.7.):


    1 - Lukas BAUMANN (Wittstock)

    2 - Norick BLÖDORN (Brokstedt)

    3 - Erik RISS (Wittstock)

    4 - Martin SMOLINSKI (Landshut)

    5 - Fabian WACHS (Brokstedt)

    6 - Richard GEYER (Stralsund)

    7 - Sandro WASSERMANN (Landshut)

    8 - Max DILGER (Brokstedt)

    9 - Valentin GROBAUER (Landshut)

    10 - Maximilian POTT (Wittstock)

    11 - Steven MAUER (Wittstock)

    12 - Ronny WEIS (Stralsund)

    13 - Kai HUCKENBECK (Brokstedt)

    14 - Kevin WÖLBERT (Diedenbergen)

    15 - Jonas WILKE (Landshut)

    16 - Dominik MÖSER (Stralsund)



    Die Landshut Devils (Smolinski, Grobauer, Wassermann, Wilke), die Wölfe Wittstock (Riss, Baumann, Mauer, Pott), und die Brokstedt Wikinger (Huckenbeck, Dilger, Wachs, Blödorn) sind mit je vier Fahrern im Einzel DM Finale vertreten, Nordstern Stralsund mit drei (Möser, Weis, Geyer), und die White Tigers aus Diedenbergen mit einem Fahrer (Wölbert).

  • Güstrow spielt wohl keine Rolle mehr ;(

  • Güstrow spielt wohl keine Rolle mehr ;(

    Sie fahren nicht in der Buli - also klar, dass sie in dieser Aufzählung keine Rolle spielen. :/


    Aber vielleicht ändert sich das ja bald wieder. Wäre schön...

  • Deddens, Busch, Härtel, M. Riss, Fienhage fehlen einfach, diese Fahrer können auch den grossen 4 in einem Lauf mal weh tun. Aber es ist jetzt wie es ist...

    ... auch Daniel Spiller ist ein B-Fahrer er in Abensberg nicht mit dabei ist. Aber es ist wie es ist, bei Verletzungen kann man das sowieso nicht ändern, und wenn es bei einigen andere Gründe für die Nichtteilnahem gibt, muss man es auch akzeptieren. Ich freu mich trotzdem auf das Finale am Sonntag in Abensberg.

  • Blödorn u Pott haben abgesagt

  • ... auch Daniel Spiller ist ein B-Fahrer er in Abensberg nicht mit dabei ist. Aber es ist wie es ist, bei Verletzungen kann man das sowieso nicht ändern, und wenn es bei einigen andere Gründe für die Nichtteilnahem gibt, muss man es auch akzeptieren. Ich freu mich trotzdem auf das Finale am Sonntag in Abensberg.

    Deddens, Busch, Härtel, M. Riss, Fienhage fehlen einfach, diese Fahrer können auch den grossen 4 in einem Lauf mal weh tun. Aber es ist jetzt wie es ist...

    Mich würden trotzdem mal kurz die Gründe interessieren, die zur Absage geführt haben, insbesondere ob die ominöse Average Berechnung Einfluss hatte (ist hierbei eigentlich eine Mindestanzahl an Rennen bzw. Läufen erforderlich, um in die Wertung zu kommen? Das weiß wohl nur der DMSB...:lol:)


    Was mir dazu einfällt:


    D. Spiller: Average?

    Fienhage: Fährt am späten Abend vorher in Marmande, hat seine (besten) Bikes bereits in Togliatti und konzentriert sich vermutlich ohnehin erstmal noch auf den U21 Bereich

    Härtel: Noch verletzt?

    Deddens: Möglicherweise beruflich verhindert (Polizei)?

    M.Riss: Pausiert zumindest den Rest dieser Saison

    Busch: Ist für mich das größte Fragezeichen? Average kann doch eigentlich nicht sein oder?

  • Rene Deddens fährt nach dem Sturz von seinem bestem Freund nicht mehr in Abensberg (Sönke). Außerdem hat er nach eigener Aussage eh keine Chance.

  • Mich würden trotzdem mal kurz die Gründe interessieren, die zur Absage geführt haben, insbesondere ob die ominöse Average Berechnung Einfluss hatte (ist hierbei eigentlich eine Mindestanzahl an Rennen bzw. Läufen erforderlich, um in die Wertung zu kommen? Das weiß wohl nur der DMSB...

    "Die Deutsche Speedway-Meisterschaft wird in Vorläufen und einer Finalveranstaltung durchgeführt. Folgende eingeschriebene Fahrer sind teilnahmeberechtigt:

    a) die 12 punktbesten Fahrer mit DMSB Lizenz aus allen gefahrenen Läufen der Deutschen Speedway-Mannschaftsmeisterschaft. Grundlage ist der jeweils erzielte Punktedurchschnitt (Summe erzielter Laufpunkte inkl. Bonuspunkte / Anzahl gestarteter Läufe), wobei der betreffende Fahrer mindestens 3 Läufe („Heats") gefahren sein muss. Stichtag für die Berechnung des Punktedurch-schnitts ist 18 Tage vor der Finalveranstaltung. Bei Verzicht, bzw. Nicht-Teilnahme eines Fahrers rü-cken die Nachfolgenden auf. Bei Punktgleichheit entscheidet der DMSB.

    b) DMSB-Wildcard: 3 Fahrer, nominiert vom DMSB

    c) Veranstalter-Wildcard: 1 Fahrer, nominiert vom Veranstalter bis spätestens 3 Wochen vor der Fi-nalveranstaltung.

    d) Reserve: 2 Fahrer, nominiert vom Veranstalter bis spätestens 3 Wochen vor der Finalveranstal-tung.

    Die Fahrer gemäß c) und d) müssen vom DMSB bestätigt werden."


    Quelle: https://www.dmsb.de/active/motorradsport/bahnsport/



    Die Regeln sind klar, die Umsetzung allerdings nicht ansatzweise transparent (wie so vieles im deutschen Bahnsport...). :thumbdown: