• Was ich bei uns in Bayern noch gerne sehen würde sind ein paar Internationale 250cc Jugendrennen. Vor vielen Jahren (2002) gab es in Bayern mal eine 500ccm U-16 Länderkampfserie Deutschland - Großbritannien mit drei Meetings an drei aufeinanderfolgenden Tagen in Olching, Abensberg und Landshut. Das war echt super. Es gab dann auch einen Gegenbesuch des Deutschen U16 Teams zu einer Test-Serie in UK. Schade, dass man so was nicht seit dem nicht mehr wiederholt hat. Gerade im Jugend und Juniorenbereich wäre so was ohne großen finanziellen Aufwand zu realisieren. Das würde ich gerne wieder einmal sehen. Die Britischen Young Lions wären dafür ein sehr attraktiver Gegner, egal ob in der U19 (500ccm) oder U16 (250cc) Altersklasse.

    Das würde auch mir sehr gefallen. War wirklich richtig geil damals! :thumbsup::beer:

  • Wenn man in Landshut drei Jahre lang als sogenannte "Top Veranstaltung" für überteuerte Eintrittspreise das One Sport Best Pairs präsentiert bekommen hat, dann ist es kein Wunder, dass die Fans lieber zu den Bundesligarennen kommen.


    Da stimmen mir sicherlich nicht alle Fans zu, aber ich für meinen Teil, weis ganz genau was ich in Landshut lieber sehe.

    Und damit gibst du mir recht. Es ist die Denkweise der Zuschauer und nicht das handeln vom Verein. 😉

  • Und damit gibst du mir recht. Es ist die Denkweise der Zuschauer und nicht das handeln vom Verein. 😉

    Sicher ist es die Denkweise der Fans, die in Landshut mit der Bundesliga eben "was anfangen können" und das eigene Team gerne sehen. Aber genau so ist es das Handeln des Vereins, der den Fans Jahr für Jahr eine schlagkräftige Bundesligamannschaft und Fahrer präsentiert, mit denen sich die Fans auch identifizieren können, und das zu einem absolut annehmbaren Eintrittspreis. Da leistet der AC Landshut schon sehr viel, was andere Clubs so einfach nicht hinbekommen.


    Ich persönlich seh' auch gern ein Rahmenprogramm mit den 50ccm, 125ccm, und 250ccm Nachwuchsklassen, die ja meistens schon vor dem BL Rennen ihr eigenes Rennen fahren. Da wird den Fans dann mehr als "nur" ein Bundesligarennen mit "nur" 14 Heats geboten. Die Zuschauerzahlen bei den BL Rennen in Landshut zeigen, dass das den Zuschauern gefällt.

  • Sehr schade um die beiden Rennen. WoLa hat mit den letzten beiden offenen Rennen wirklich _alles_ richtig gemacht, daher hatte ich mich schon sehr auf die Fortsetzung gefreut. Das schließt auch die Eintrittspreise ein, die wirklich moderat waren.


    Mit den B-C Fahrern, gerade auch den dänischen Junioren war ein tolles, hungriges Fahrerfeld an Start und die Bahn gab auch ne Menge her. Das Konzept könnte wirklich fruchten. Hoffen wir mal, dass die Finanzen bis nächstes Jahr geregelt sind und der Verein so weiter machen kann.