Live Update Speedway Bundesliga 07.09.19 MSC Wölfe Wittstock vs MSC Brokstedt Wikinger

  • Aber grundsätzlich glaube ich hat auch dieses Rennen gezeigt, dass Buli Spass machen kann.

    Mit Betonung auf "kann"! 8)

    Vorausgesetzt man verdrängt die weniger schönen Seiten dieser Liga.

    Klar, wenn man sich im Glanz des Erfolges findet, erscheint einem das Ganze unter einem ganz anderen Licht. Das kann ich sehr gut nachvollziehen.

    Es ist für uns Fans aus dem Einzugsgebiet des ACL auch immer sehr angenehm gewesen, die entscheidenden Rennen vor der Haustüre zu haben. Dafür und für die hervorragende Arbeit des ACL gebührt Euch großes Lob.:thumbup: Trotzdem muß man die Liga in seiner jetzigen Form nicht zwangsläufig auch gut finden. ;)

  • Einfach mal die Punkte auf A, B und C zusammenzählen.... Egal aus welchen Gründen auch immer, entscheidender Vorsprung war auf A. Auf B standem den. 3 Ausfällen von Domi auch ein schwacher Kai gegenüber, dafür Michi bei Brokstedt stark. Auf C war natürlich Norick ü erragend und momentan gibt es auf dieser Position wohl keinen Besseren, aber trotzdem beide Fahrer zusammengerechnet..... Und dann sind halt da die A Positionen die Brokstedt mit 6P Unterschied für sich emtscheiden konnte. Am Ende zeigt sich immer das die Papierform geduldig ist und man hinterher mehr weiß. Aber grundsätzlich glaube ich hat auch dieses Rennen gezeigt, dass Buli Spass machen kann.

    Sorry Wotan, aber das einfache zusammenrechnen von Laufpunkten ist, wie so oft, nicht der Weg Meetings zu analysieren (denn dadurch fallen die Umstände wie es zu den Punkten kam und das ist wohl extrem wichtig, schlicht unter den Tisch). In Fällen wo es keine Ausfälle, Stürze etc. gibt kann man das machen, hier ist der Schluss daraus (A-Position Wittstock zu schwach), einfach nicht zielführend, die Punkte von Przemek und KK hätten ohne die Defekte für ein 43:41 gereicht und damit wären sie nicht zu schwach, sondern haben genau das gebracht was nötig gewesen ist.

  • Um das aber mal noch nachzureichen bei den Junioren B haben die beiden Mädels ihren männlichen Konkurrenten 0 Chancen gelassen!


    1.) Freyja Redlich 12 (3,3,3,3)

    2.) Alina Sassenhagen 8 (3,1,2,2)

    3.) Mika Finn Jansen 6 (1,2,1,2)

    4.) Felix Klütemeyer 4 (2,0,1,1)

    5.) Len-Joris Rixen 0 (0,0,0,N)


    Den einzigen Punkt den Alina nicht an Freyja abgegeben ist einem Verschalten am Start zuzuschreiben. Insgesamt waren hier auch einige schöne Läufe dabei, die Jungs waren aber dennoch schlicht nicht so schnell wie die Siegerinnen

  • Wenig, sehr wenig. Würde Pi mal Knopp 250 sagen

    Also wenn das so stimmt, dann frag ich mich echt was da in Wittstock schief läuft? So ein Match sollte doch locker ein paar tausend Zuschauer mobilisieren. 250 Zuschauer kommen doch zu jedem Seifenkistenrennen irgendwo in der Pampa. Mir fehlen die Worte!

  • Naja der Termin wurde ja sehr kurzfristig gesetzt, dazu GP in Vojens wo jedes Jahr viele aus Meck Pomm etc anreisen. Ausserdem war erst der Teterow GP wo viele waren, da fahren die nicht am nächsten Wochenende zu nem Ligarennen.

    In Wittstock fehlen die Zuschauer aus der näheren Umgebung, solche die nur Rennen in Wittstock schauen und sonst den Sport nicht sonderlich verfolgen.