Der Offizielle CORONA-Fred

  • Heisses Thema ... Viele reden von Panikmache ... viele übertreiben mit Hamsterkäufen (kann ein Liedchen davon singen, Arbeite im Grossmarkt und dadurch kommen wir jeden Abend rausgekrochen von der Arbeit) ABER ich finde man sollte das nicht auf die leichte Schulter nehmen.


    Wir haben gerade eine Kollegin die Urlaub in Italien macht und alle machen sich Sorgen wie das wird wenn Sie zurückkommt...


    Panikmache NEIN, sich Sorgen machen JA ...



    (bitte keine Corona-Diskussionen in anderen Freds)

  • Also ich bin jetzt seit einer Woche zuhause. Ich gehe davon aus, dass mein Insulin-Sprint vom Eisspeedway bissel zu heftig war und ich nun eine "normale" Erkältung habe, es hat mich aber wirklich ganz schön umgehauen. Normalerweise würde ich so arbeiten gehen, aber meine Chefin möchte das nicht und in Anbetracht der aktuellen Situation empfinde ich das auch als angemessen.


    Auch wenn es sich bei dem Corona-Virus wohl nicht um etwas schlimmeres als eine normale Grippe zu handeln scheint, geht die Ansteckung vieler Menschen doch ziemlich schnell voran. Wenn eine Ansteckung nun dazu führt, dass man, ähnlich wie bei einer starken Erkältung 1 bis 2 Wochen nicht arbeiten kann und dies in Kombination mit der normalen Grippe und der normalen Erkältung dazu führt, dass gleichzeitig viele Menschen nicht arbeiten können, dann hätte dies sicherlich erhebliche Auswirkungen auf die Leistung der Unternehmen.


    Nehmen wir als Beispiel ein Bauamt, wo 20 Leute Anträge bearbeiten. Wenn von diesen 20 Leuten normalerweise im Februar 3 krank sind, dann geht es weiter. Sind aber durch Corona auf einmal 15 von 20 Leuten krank, passiert da gar nichts mehr. Und dies zieht sich dann weiter in andere Bereiche und irgendwann gibts erhebliche Probleme.


    Anderes Beispiel:

    Was passiert denn, wenn bei der Aldi Regionalgesellschaft, die Potsdam und Südberlin abdeckt, von (ich habe keine Ahnung wie viele es sind) 20 LKW-Fahrern auf einmal nur noch 5 die Läden mit Ware beliefern?


    Sicherlich rafft der Virus nicht die Weltbevölkerung hin, aber bei einer massenhaften Infektion und entsprechenden Krankzeiten hat das erhebliche Auswirkungen auf viele Bereiche.

  • So leid es mir auch tut und ich mich schon seit Monaten auf das Rennen in Inzell gefreut habe, die Wahrscheinlichkeit wird immer größer, dass die Veranstaltung kommendes Wochenende abgesagt werden wird. Die Dynamik dieses Virus nimmt leider immer mehr Fahrt auf und damit auch die Panikmache. Im bayrischen VT habe ich gerade gelesen, dass der bayrischen Corona Virus Krisenstab sich dem Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Spahn angeschlossen hat, Großveranstaltungen mit über 1000 Teilnehmern vorerst abzusagen. Den Veranstaltern und zuständigen lokalen Behörden werde ein solches Vorgehen auch für Bayern empfohlen, sagte Gesundheitsministerium Huml in München. Ich denke das wars mit Inzell, leider. Was für ein scheiß...

  • So leid es mir auch tut und ich mich schon seit Monaten auf das Rennen in Inzell gefreut habe, die Wahrscheinlichkeit wird immer größer, dass die Veranstaltung kommendes Wochenende abgesagt werden wird. Die Dynamik dieses Virus nimmt leider immer mehr Fahrt auf und damit auch die Panikmache. Im bayrischen VT habe ich gerade gelesen, dass der bayrischen Corona Virus Krisenstab sich dem Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Spahn angeschlossen hat, Großveranstaltungen mit über 1000 Teilnehmern vorerst abzusagen. Den Veranstaltern und zuständigen lokalen Behörden werde ein solches Vorgehen auch für Bayern empfohlen, sagte Gesundheitsministerium Huml in München. Ich denke das wars mit Inzell, leider. Was für ein scheiß...

    Oder unter Ausschluss der Zuschauer?

    Irgendwie muss doch die WM zu Ende gebracht werden :/

  • Das ist sicher auch möglich, aber da haben wir alle nichts von, außer Spesen dann nichts gewesen.

  • Also ich muss morgen früh wieder zu einer Veranstaltung mit über 1000 Leuten - nennt sich ARBEIT.

    Aber DA besteht ja zum Glück KEINE Ansteckungsgefahr. :/

  • Wir haben es nur noch mit Viren zu tun. Erst is es mit dem Greta-Virus vorbei, schon kommt der nächste, ich kann es nicht mehr hören...

    Wollen wir hoffen dass der Spuk bald vorbei ist und möglichst wenig Menschen daran sterben müssen.

    Mich stört an der ganzen Geschichte dass es keine festgelegten Bestimmungen gibt wo wann und wie etwas abgesagt wird.

    Bei mir werden Abendschulungen mit 25 Personen abgesagt, während Sportveranstaltungen mit mehreren tausend Menschen stattfinden.

    Wo ist da die Verhältnismäßigkeit?

    Die Fussballfans jedenfalls scheint der Virus nicht davon abzuhalten zu den Spielen zu gehen.

    Und mich auch nicht davon nach Inzell zu fahren, solange man rein kann und das Rennen gestartet wird.


    In erster Linie müssen Menschen, im hohen Alter sowie welche mit schwachem Immunsystem oder Krankheiten, selbst schauen dass sie sich absichern, sofern es noch möglich ist. Das heisst, möglichst Menschenansammlungen meiden und Hygieneregeln beachten.

  • In Inzell machen die schon einige Tage das Eis . Montag sollte mit dem Bahnaufbau begonnen werden . Ein grosses Zelt wurďe dieses Jahr auch aufgestellt. Ich hoffe nur wenn es abgesagt wird das keiner über den Veranstalter meckert die Leute können am wenigsten dafür.

    Es währe aber angebracht mal der Öffentlichkeit zu sagen wie genau der Stand der Dinge ist denn viel Zeit ist ja nicht mehr.

  • In Inzell machen die schon einige Tage das Eis . Montag sollte mit dem Bahnaufbau begonnen werden . Ein grosses Zelt wurďe dieses Jahr auch aufgestellt. Ich hoffe nur wenn es abgesagt wird das keiner über den Veranstalter meckert die Leute können am wenigsten dafür.

    Es währe aber angebracht mal der Öffentlichkeit zu sagen wie genau der Stand der Dinge ist denn viel Zeit ist ja nicht mehr.

    Für was ist das Zelt Alfons?

  • Ich bin kein Freund von der Sendung " Anne Will "

    Aber heute hatte sie wirklich Qualität. Es wurden Zusammenhänge um

    das Thema gut und auch aus wissenschaftlicher bzw. statistischer Sicht

    erläutert. Die Sendung gibt's bestimmt in der Mediathek. :thumbup:

  • Werde mir nachher Anne Will in der Mediathek anschauen. Sitze schon wieder beim Arzt...

  • Sorry Leute, aber es scheint mir in Anbetracht der Situation- mag sie für einige gesundheitlich auch sehr ernst sein- schon fast irreal, wenn erwachsene Menschen in einem Fachforum sich über ein Panikthema, wie jetzt zB. das Coronavirus hochemotionalisiert unterhalten.

    Erstens wird dadurch der völlig überzogene Hype noch mehr befeuert, zweitens- und da bin ich mir ziemlich sicher- wissen die Allerwenigsten grundlegend über dieses Thema Bescheid und drittens hat überlautes Geschnattern noch nie weitergeholfen.

    Hört einfach auf zu mutmaßen, zu glauben oder darüber zu reden was sein könnte oder was man in irgendeiner Dumpfnasentalkshow von selbsernannten Experten gehört bzw. gesehen haben will. Wir alle unterliegen am Ende dem Schicklsal des Todes und keiner wird aus dieser Welt lebend entfleuchen. Kommt also alle wieder runter auf Normallevel.

    Heutzutage ist es leider en vogue, daß jede Nachricht sofort hochstilisiert und in den Köpfen der Menschen zum Drama umfunktioniert wird.

    Manchmal denke jetzt mit über 60 an die Worte meines Vaters zurück, der einmal nach seinem 85zigsten zu mir sagte: Gut, daß ich schon so alt bin und den ganzen Wahnsinn der heutigen Zeit nicht mehr mitmachen muß! Und das von einem Mann, der mit 17 in den Krieg mußte, 4 Jahre in Gefangenschaft war und sein Leben lang mit viel Disziplin und Fleiß sich eine, für seine Verhältnisse beachtliche, Existenz aufgebaut hat. Soviel zum heutigen Wahnsinn!


    Manchmal sollte man die ein oder andere Reaktion in das Ablagefach "Sensationsgeilheit" befördern.


    Unberührt davon natürlich die Überlegungen, ob Veranstaltungen jetzt stattfinden "dürfen" oder nicht. Mancher ist da planerisch und monitär in Vorleistung gegangen. Aus dieser Sicht sind bestimmte Gedankengänge nachvollziehbar. Aber bitte sachlich und ohne überflüssige Dramaturgie!

    Seien wir uns doch ganz ehrlich: Von einem abgesagten Rennen oder der Absage einer anderen UNTERHALTUNGSVERANSTALTUNG wird die Welt ganz sicher nicht untergehen.

    Gesundheit und ein langes Leben mit viel Spaß Euch allen!

  • Ich habe mal eine Mail an das Fremdenverkehrsamt Inzell gesendet, ob da eventuell schon jemand weiß wie es mit der Veranstaltung am WE aussieht. Mal gespannt ob was zurück kommt. Falls es mit Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet dann können wir es nicht ändern. Ich würde es schade finden, aber die Gesundheit geht nun mal vor.

  • Ist doch schon abgesagt.


    https://www.facebook.com/399464907173381/photos/rpp.399464907173381/888893591563841/?type=3&theater


    Eisspeedway-Event Inzell abgesagt


    Leider müssen wir all unseren Fans und Eisspeedwaybegeisterten mitteilen, dass wir heute nach zahlreichen Gesprächen mit den Genehmigungsbehörden und der Gemeinde zu dem Entschluss gekommen sind, die Veranstaltung vom kommenden Wochenende abzusagen. Wir bedauern es zutiefst, jedoch haben sich die Ereignisse in den letzten 24-Stunden derart überschlagen, dass die Absage die einzig mögliche Konsequenz daraus war.


    Wir werden uns zeitnah mit einer Lösung für die Karteninhaber beschäftigen und diese kontaktieren. Wir bitten deshalb, von Anfragen in Bezug auf Kartenrückerstattung zunächst abzusehen.


    Wir hoffen auf ihr Verständnis.

  • Fuck you Spahn!nur geldmacherei!da freut man sich ein ganzes Jahr!hoffe du wirst niemals groß in der Politik werden.danke für nix!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!