Posts by Pedro25

    Ich versteh nicht warum sich Herxheim am Traditionstermin einen WM Lauf aufs Auge drücken lässt. An einem anderen Termin vielleicht, aber nicht am Vatertag, wo sie sowieso immer ein volles Haus haben.


    12.500 Zuschauer ist zwar viel in der heutigen Zeit, und die F.I.M. wird sich das mal wieder als Erfolg zuschreiben, aber für Herxheim am Vatertag ist das eigentlich eher unter dem Durchschnitt.

    Ich finde 12500 eigentlich viel nach Corona. Ich habe den Eindruck sämtliche Sportveranstaltungen haben durch die Corona-Pause Zuschauer verloren.

    Hier am Rande der Prager Altstadt regnet es seit 40 min nicht mehr.

    Ich kann mir nicht vorstellen dass da heute ein ordentliches Rennen stattfindet.

    Aber wir hatten eh nicht vor das Rennen anzusehen und bleiben lieber in der Stadt.

    Euch viel Spaß. Morgen sollten wir für den GP eine sehr gute Bahn vorfinden. Der Regen wird hoffentlich für guten Grip auf der Außenbahn sorgen.

    Ist wahrscheinlich besser so, aber das könnte ich nicht. :winking_face:

    Ich habe den Player über Amazon. Dort finde ich keine richtige Programm-Vorschau.

    Wenn ich weiß ( hier aus dem Forum - Vielen Dank für die Tyv Hinweise) wann etwas gezeigt wird, finde ich es. Und vielleicht schaue ich mir das nächste mal auch den ganzen GP an und nicht die Box von Zmarzlik 🙄

    Aber ob es eine Wiederholung des GP2 oder des GP kann ich nicht herausfinden.

    Dann mach ein Eurosport Player Abo. Kostet ja nicht viel und damit hat niemand Probleme.

    Ahoi,


    der Speedway GP2 wird ja im Eurosport Player übertragen (mit dem habe ich so meine Schwierigkeiten - ich bin wohl zu alt für diese Welt ;-))

    Ich kann heute Abend leider nicht zusehen. Weiß jemand, ob es eine Wiederholung oder eine Zusammenfassung an den folgenden Tagen geben wird?

    Vielen dank für Eure Hilfe

    Welche Schwierigkeiten? Was klappt nicht?

    Vielleicht hier noch zur Ergänzung, nach dem Sturz im B Solo Finale ist gleichzeitig ein Zuschauer kollabiert sodas zusätzlich zur behandlund des Fahrers noch dazu kam das beide Notärzte im Einsatz waren und teilweise auf dem Weg ins Krankenhaus waren. Nach eingehenden Untersuchungen wurde dann noch entschieden den Hubschrauber annzufordern. Was ja später nochmals hinzukam war ja der Sturz von James Shanes und der Sturz in der Seitenwagenklasse, was auch wiederum immens Zeit kostete. Das Finale der B Solo wollten der Großteil der Fahrer nicht mehr starten...Die Helmfarben konnte man im Programmheft nachlesen. Ansonsten wäre das Rennen ganz normal gegen 17 Uhr, vielleicht 17:30 zu Ende gewesen trotz des Rahmenprogramms. Das System wurde ja von der FIM gestaltet, okay dazu kann jeder seine eigene Meinung haben.Fakt ist das die MSV Herxheim nichts für die Verzögerungen konnte und 2 sehr sehr anstrengende Tage hatte.

    War der Sturz so schlimm dass ein Zuschauer kollabiert ist, oder hatte das nichts miteinander zu tun? Was war mit Shanes? Hat er sich verletzt?

    Uiuiui, da ist der Gewinner gleich ne Klasse besser halte ich für leicht übertrieben. Völlig unnütze Diskussion.

    Wo wer wie oft wo fährt, muss doch jeder selbst entscheiden.

    Smolinski ist in Polen nie richtig in tritt gekommen, das gehört genauso zur Wahrheit wie seine DM Titel und Platzierungen bei Prädikaten.

    Die Frage ist nur, wo verdiene ich als Profi mehr bzw. wieviel Geld. Bestimmt nicht bei der DM bzw. bei Prädikaten.

    Wenn Smolinskis Sponsorendecke so dicke war oder ist u er do am Besten über die Runden kommt oder kam, Bitteschön.

    Der Gewinner ist eben nicht eine Klasse besser. Und ja, muss jeder selbst entscheiden. Genau das wollte ich ja damit ausdrücken. Jedes Jahr waren die Huckenbeck und Wölbert Fans sicher ihr Fahrer ist besser drauf. Vielleicht war es zum Teil auch so, gewonnen hat aber immer der Fahrer mit den wenigen Rennen.


    Ich hoffe Huckenbeck schafft es dieses Jahr auch mal im GP zu überzeugen. Er hatte ja schon sehr starke Rennen in der EM. Ein guter Wildcard Einsatz könnte noch wichtig werden, sollte er im Challenge knapp scheitern.

    Und was hat es unterm Strich für ihn gebracht?Ganz genau nix. Und wie lange hat Tai und Lindgren es durch gehalten nur in 1liga zu fahren,ein halbes jahr.

    Für Smolinski? Naja, er ist bei 90% der Prädikate besser gefahren als man es ihm zugetraut hat. Nicht nur international. Schau dir die deutschen Meisterschaften an. Wenn jemand Serienmeister wird, bedeutet es entweder die Konkurrenz ist zu schwach, oder der Gewinner ist eben eine Klasse besser. Die dritte Möglichkeit ist einfach der Fokus und das mentale Hinarbeiten auf das Rennen. Das gelingt ihm einfach besser wenn er nicht 4 Tage hintereinander durch Europa tingelt.

    Ich will auch gar nicht seinen Weg als 100% richtig hinstellen. Aber ich bin mir sicher dass es eine individuelle Geschichte ist, und die Aussage man muss so viele Rennen wie möglich fahren, falsch ist bzw. bei einigen sogar kontraproduktiv ist.

    Machen wir es kurz: Ein Speedway Profi sollte NULL Probleme damit haben mehrere Rennen in einer Woche zu fahren! Es geht dabei nicht ums besser werden usw und den Quark mit Smoli kann ich nicht mehr lesen! Es geht darum das wenn man Profi ist dann will man seinen Beruf ausüben und das nicht nur 1-2 mal in der Woche…

    Falsch! Ein Profi tut das was ihm persönlich am meisten bringt. Das kann man einfach nicht auf alle abkupfern. Und auch wenn du es nicht hören willst, Smolinski ist das beste Beispiel dafür. Ich meine jetzt nicht mal unbedingt den GP-Sieg, das ist eigentlich nicht so relevant, das Rennen war im März. Aber die vielen Erfolge in der WM-Qualifikation sprechen da für ihn.

    Und mittlerweile gibt es ja einige Fahrer die zeitweise nur in einer Liga unterwegs waren wie Woffinden und Lindgren zum Beispiel.

    Ihr verherrlicht da die über 100 Rennen in einer Saison weil es schon immer so war. Der Einwand von Ebi ist schon irgendwo berechtigt. Iversen wurde es übrigens schon mal zu viel. Mark Riss hat mal von Zigeuner-Leben gesprochen, und Smoli hat ohne große Verträge in Polen und Schweden einen GP gewonnen. Ich denke das ist eine individuelle Sache. Nicht jeder Fahrer wird automatisch besser, wenn er 3, 4 Rennen die Woche fährt.

    Die Devils liegen jetzt nach 6 Rennen und 6 Punkten momentan auf Platz 4. Wer hätte das gedacht. Allerdings ist das leider nur eine Momentaufnahme, da man bereits 4 Heimrennen absolviert hat, und die Konkurrenz mit Ausnahme von Lodz erst 5 Rennen absolviert hat.


    Tabelle 1. Liga

    Von der Facebook Seite des ACL:


    "Gute Besserung Michael Härtel ! Get well soon !


    In seinem letzten Lauf des Speedway 4 Länderkampfs am Sonntagnachmittag in Neustadt stürzte Michael Härtel und zog sich einen Bruch der Augenhöhle zu. Er wird in München in einer Spezialklinik am Mittwoch zum zweiten Mal operiert. Die #devilsfamily wünscht Dir gute Besserung Michi."

    Das war aber schon Anfang der Woche. Es ist schon schade für seine Fans wenn es überhaupt keine Infos gibt.

    Bachhuber hatte die letzten Wochen schon gute Rennen gezeigt, aber heute hat er eine unglaubliche Leistung gezeigt. Der Sieg der Devils war hochverdient. Leider hat man wertvolle Punkte liegen lassen. Aber vielleicht reicht es ja trotzdem zum Bonuspunkt. Schon Wahnsinn was die Mannschaft ohne Smolinski und mit nur einen Ü24 Ausländer abliefert. Das muss so manchen Pessimisten, die den deutschen Speedway-Sport schon hundert Mal beerdigt haben, richtige Schmerzen zufügen. 😅

    Viele Rennen ausser in Schweden hatte der ja noch nicht oder? In Poznan bei der Team EM 2 Punkte aus 4 Heats.

    Denke aber schon dass der ganz gut Punkten kann in der 1.Liga.

    Ja denke ich auch. Allerdings verlieren die Devils leider langsam die Identifikationsfiguren. Smolinski und Härtel verletzt. Damit hat man mittlerweile keinen lokalen Fahrer mehr auf der Bahn.

    Hat man von Härtel eigentlich was gehört?