Posts by Speedy12

    Denke auch, dass es die bessere Lösung ist ein paar offene Rennen zu veranstalten. Gleichmäßig starke Gegner und man hat auch gute Rennen. Ligabetrieb wäre gut aber unter diesen Umständen bringt es nichts. Nicht für die Wittstocker Fahrer und nicht für die anderen Vereine

    Mit dieser Liga sind ja schon viele Fahrer vom Markt. Worum geht es in dieser Liga?


    Hätten sie nicht auch als Mannschaften in der 2. oder 3. Speedway-Liga starten können, um sich dann langsam für höhere Ligen zu qualifizieren?


    Ähnlich mit den 2. Mannschaften der Bundesligisten , wie es bei uns im Fußball ist.

    Es ist gut. dass Wittstock wieder in der zweiten Liga antritt. Leider wird es auch in der nächsten Saison schwer dort mitzuhalten.


    Ohne gute Sponsoren ist es schwer starke Fahrer zu verpflichten. Herr Mauer investiert viel Geld und Leidenschaft aber zu einem starken Club gehören viele Leute und gute Sponsoren.


    Aber mit dem neuen Vorstand gibt es wohl ein paar gute Leute mit neuen Ideen, um dem Club ein besseres Image zu geben.

    Sportlich mithalten wird schwer- Aber etwas Ruhe in und um den Club könnte schon helfen um Fahrer und Fans zu motivieren.

    Danke Christian für die Blumen. Die Anerkennung freut mich!


    Ich möchte aber auch nicht unerwähnt lassen, dass auch andere (wenn auch wenige) zusätzliche gute Seiten im Netz stehen, stellvertretend möchte ich nur die Seiten von Jesper oder das Forum hier erwähnen …..

    Auch von mir Dank und Respekt für die tolle Arbeit die du leistest und für den Aufwand, den du betreibst.


    Aber wie ich schon oben geschrieben, finde ich es traurig, dass es alles von privaten Leuten und deren Initiativen abhängt.


    Etwas ähnliches gibt es von offiziellen Stellen und Organisationen nicht. Die kassieren nur Gebühren und Beiträge!!!

    Öffentlichkeitsarbeit und Marketing sind dort scheinbar Fremdwörter und zeugen nicht gerade von Professionalität!

    Schade, dass solche Seiten immer nur vom Arrangement von privaten Leuten abhängig ist.

    Von den Vereinen, Verband oder übergeordneter Stelle passiert wenig.


    Und immer wieder Danke für dieses Forum hier.

    Die meisten Speedwayfans sind doch auf die Infos vom Forum und seinen Nutzern angewiesen.

    Bei den Vereinen gibt es wenige mit einer aktuellen und informativen Homepage.

    Hier gibt es fast immer Informationen zu unserem Sport und das nicht nur regional, sondern auch national und international.


    Darum unser Dank an alle die es hier ermöglichen und besonders an den "Chef des Forum"!!!

    Ich hoffe es bleibt am 1. Oktoberwochenende! Vor ein paar Jahren war auf dem gleichen Wochenende mit dem Pferderennen und das war nicht gut. Andere Startzeit und noch weniger Hotels! Noch später wäre auch nicht gut.

    Es waren an beiden Tagen super Rennen. Das war Werbung für Speedway vom Feinsten!


    Leider ist das System so wie es ist. Nur das Finale entscheidet und alles was davor war ist nichts wert!


    Glückwunsch an Team GB! Polen wäre nach den Vorleistungen der wahre WM!


    Sieger der Herzen ist der junge Schwede!. er hat immer super gekämpft!!

    Aber auch alle anderen Teams haben super abgeliefert. Frankreich, Lettland haben sich gut geschlagen. Etwas enttäuschend war Australien.

    Ich sehe es zeitlich, organisatorisch und bahntechnisch eher problematisch. Dann noch das Wetter, Hotels und Fahrerlager für drei Rennen. Zeitlicher Ablauf für drei Rennen liegt mindestens bei 10 Stunden.


    Welcher Zuschauer tut es sich an? Fahrerlager und Bahndienst für drei Rennen?


    Welche Bahn hält es durch? Die sind doch manchmal schon bei einem Rennen komplett hinüber!!!


    Freitags U21 oder U17 GP (Vielleicht auch abwechselnd).Am Samstag dann Senioren GP das würde vielleicht gehen.



    ....

    Gibt es vom MC Bergring Teterow schon eine Stellungnahme oder Reaktion?


    Nach drei Stunden waren gerade 14 Läufe absolviert, die Fahrer und Fans wollen auch nicht ewig hingehalten werden. Viele Fahrer sind heute wieder in der Liga unterwegs. Landshut heute schon um 12:00 Uhr!.


    Hauptsache es wurden genug Getränke und Bratwurst verkauft!


    Das Wetter war optimal und man hatte doch lange genug Zeit die Bahn ordentlich zu präparieren.


    Vielleicht sollte man auch überdenken, ob es 6 Fahrer auf der Bahn sein müssen. Platz für Fehler der Fahrer ist dann nicht mehr groß.

    Auch das System mit immer den gleichen Fahrern in den Gruppen zieht das Rennen nach den Vorläufen in die Länge.

    Ein normales Rennen nach GP Modus ist doch optimal. Die Fahrer haben garantierte 5 Starts jeder gegen jeden und die Besten dann in Halbfinals und Finale. (Auch die 15 m Strafe für eine Verwarnung bei Härtel gibt es beim Speedway sonst auch nirgends!(

    Schon traurig, dass man es nicht schafft eine befahrbare Bahn hin zu bekommen!


    Eine Entschädigung wäre angebracht aber zu mindestens eine Entschuldigung an die Fans, so wie das Rennen beendet wurde!!!


    Das Wetter war super, die Leute waren nach Corona gut drauf und wollten endlich wieder guten Sport sehen!!!

    Dann diese Enttäuschung, die nicht zum Wiederkommen einlädt! Es hätte so ei schöner Speedwayabend werden können.


    Aber eine Kritik geht auch an die Fahrer. wenn eine Bahn schwierig zu befahren ist. muss man sich anpassen. Heute beim Challenge war die Bahn auch nicht besser!!! Natürlich ist ein offenes Rennen etwas Anderes.

    Der rote Startplatz ist schon entscheidender Vorteil gewesen. Kann man das nicht irgendwie ändern?

    Es ist aber auf vielen Bahnen so, dass es bessere und schlechtere Startplätze gibt.

    Darum ist eine Startplatzwahl nach dem GP-System gerechter, weil dann auch die Leistung der Vorrunde honoriert wird.

    Smoli hat es eben wieder optimal ausgenutzt. Glückwunsch

    Ich bin der Meinung, dass Celina mehr "Eier" hat als die meisten hier im Forum. Ihre Leistung in einem "Männersport" ist um so höher anzusetzen. Klar ist auch, dass sie nicht Weltmeister wird, aber Mut, Kampfgeist und persönliche Härte sind bewundernswert und kann man ihr nicht absprechen! Wer sich das traut sollte vielleicht einmal gegen sie auf der Bahn antreten!!!


    Bei Olympia gibt es doch auch nur eine Sportart bei der Männer und Frauen gemeinsam gegeneinander Kämpfen. Das ist der Reitsport!

    Dabei hat das Pferd den größten Anteil und der Reiter muss es "nur" richtig führen.

    Hab mal per Email in Stralsund angefragt nach den Ticketpreisen für DM am14.8..

    Ob ich eine Antwort bekomme??

    3 Tage vor dem Rennen ist es nicht möglich die Preise für den Eintritt anders zu ermitteln.

    Öffentlichkeitsarbeit und Information ist doch bei den meisten Clubs das Problem.

    Wird Randsportart bleiben, wenn nicht einmal die eingefleischten Fans solche simplen Informationen raus bekommen.

    Oder ist der Preis so hoch, dass sie es sich nicht trauen zu veröffentlichen?

    Ich nehme jedenfalls niemanden mit zu einer Veranstaltung, wenn ich ihm nicht sagen kann, was es ihn kosten wird.

    Erspart viel Ärger dann beim Einlass.

    Wird wohl nix mit Gorzow. 4,5 Stunden von Prag aus.

    Selbst die Fahrer müssten fliegen um pünktlich zu sein. Material nach Gorzow zu bringen ist kein Problem.

    Dann noch der Stress und zwei Rennen am Tag , das kann nichts werden.

    Aber ob die in Gorzow ohne Zmarzlik und die anderen GP Starter fahren? Werden bestimmt fahren aber wer wird mit am Start sein?

    Aber eine neue flutlichtlange haben sie:thumbup:


    Karten zu teuer, Corona usw schrecken viele ab, was ich schon verstehen kann

    Genau die undurchsichtigen Einreise- und Coronabestimmungen haben viele abgeschreckt. Dann noch recht teuren Eintrittspreise .

    Rennen waren nach mäßigem Beginn gut für Prag