Posts by Corvinus

    Deutschland hat sich bei dem Rennen besser verkauft, als ich es im Voraus erwartet hatte. Als passiver Zuschauer habe ich mich gefragt, ob es da keine Anweisung vom Teammanager zum Rennen gibt? Hätte der Teammanager nicht vor dem letzten Rennen den Fahrern klar sagen müssen, dass auf keinen Fall ein Fahrer des Teams vierter werden darf? Bei der Punkteverteilung 4-3-2-0 verliert bei einem direkten Zweikampf immer das Team, dessen Fahrer auf Platz Vier die Ziellinie überfährt. Während des restlichen Rennens ist natürlich jeder Punkt wichtig.

    Habe das Rennen erst nun gesehen. Zum Glück gibt es die Airfence. Sah bei FF (und Smolibski) heute echt schlimm aus - zum Glück hatten sie gute Schutzengel.

    Glückwunsch an Laguta. Welche "Hymne" wurde heute bei ihm eigentlich gespielt?

    gut zu erreichen von England, gut zu erreichen von den nordischen Ländern sowie vom Osten und Süden , also zentral ,wo ist das ? natürlich das Halbemondstadion in Norden ;)

    Ich wäre dann auf jeden Fall dabei. Aber leider müsste man wohl doch zu viel am Stadion noch machen bevor dort ein GP stattfindet.

    Falls jemand Magenta TV (Fernsehen über den Telekom Receiver) hat, kann man dort auch das "Sport International" Abo für ca. 7 Euro dazu buchen - monatlich kündbar. Darin ist Sport 1+ enthalten. Oder man bucht sich das BigTV Paket hinzu (normalerweise ca. 20 Euro). Dies gibt es aktuell für 3 Monate kostenlos. Nach 2 Monaten dann kündigen und man hat gar nichts gezahlt.


    Voraussetzung von alledem ist aber, dass man einen Magenta TV Tarif der Telekom hat.

    Gestern stand im Ostfriesischen Kurier ein Artikel über das Stadion in Halbemond:

    Aus schwerer Zeit zu neuem Glanz

    Speedway Motodrom gut in Schuss

    Halbemond /BUP – Der MC Norden stand in den Startlöchern: Eigentlich hätte am Pfingstsonntag das 11. internationale Speedwayrennen um den Störtebeker-Superpokal ausgetragen werden sollen. Alles war rennbereit, aber die Corona-Krise sorgte für eine Absage. In dieser schweren Zeit freuen sich die beiden Aktivposten Wiebke und Meik Lüders über die breite Rückendeckung der Motorsportfans, die voll des Lobes über das heutige Motodrom Halbemond sind. Die einstige WM-Arena von 1983 stand vor dem Verfall. Das Ehepaar Lüders hat federführend dafür gesorgt, dass sich die europaweit bekannte Arena wieder als Schmuckstück präsentiert, das für höhere Aufgaben bereit ist.

    „Der MCN war früher die Nummer eins in Deutschland“, sagt Meik Lüders, der Egon Müller bei dessen WM-Sieg live im Motodrom erlebt hat. Viele hätten nie damit gerechnet, dass Halbemond wieder zu einem solchen Prunkstück werden würde: „Heute gehören wir wieder zu den Top Fünf.“

    Lüders war selbst erfolgreicher Rennfahrer, musste nach einem Unfall aber früh seine Karriere beenden. Die Arbeit als Nachwuchstrainer half ihm aus der Krise. Seit 16 Jahren ist nun das Motodrom das Zuhause des Ehepaars aus Bremen: „Wir sind stolz darauf, was wir geschafft haben.“ Die Zeit der Altlasten ist vorbei. Davor gab es einen Berg Arbeit. Mit einem Schock begann alles (Seite 14).


    Originalansicht


    Halbemond.pdf

    Halbemond 2.PDF

    fehlt in der Liste nicht der Störtebekerpokal, der Pfingsten immer in Halbemond bei Norden ausgetragen wird? Oder fällt der dieses Jahr aus? Oder einfach noch nicht mitgeteilt?

    Beim Besuch auf der Tribüne sollte man aber einen Torx Schraubenzieher mitnehmen um die Sitzschale festzuschrauben ;-)


    Die Veranstaltung fand ich trotzdem wie in den Vorjahren wieder gut gelungen - leider aber wenige Überholmanöver. Super Wetter, nette Menschen, eigentlich alles gut organisiert.


    Weiß jemand, wie viele Zuschauer da waren?

    Und hier die nächsten News von der Facebookseite vom Motodrom Halbemond:


    "Es ist soweit! Jubiläumsrennen!


    Hier unser komplettes Fahrerfeld:

    James Shanes, GB

    Andreas Lyager, DK

    Mark Riss, D

    Paco Castagna, I

    Marcel Kajzer, PL

    Stas Melnychuk UKR

    Rene Deddens, D

    Vitalii Lysak, UKR

    Lukas Fienhage, D

    Theo Pijper, NL

    Mads Hansen, DK

    Steven Mauer, D


    Am Start in der B-Gruppe:

    Niels Oliver Wessel, D

    Geert Bruinsma NL

    David Pfeffer, D

    Jarno de Vries, NL

    Fabian Wachs, D

    Henry van der Steen, NL

    Marc Leon Tebbe, D

    Mika Meijer, NL


    Junioren C:

    Jelto Schäfer, D

    Kevin Lück, D

    Fabian Heinemann, D

    Sam Hagon, GB

    Tom Meyer, D


    Junioren B:

    Ben Iken, D

    Mika Janßen, D

    Felix Klütemeyer, D

    Alina Sassenhagen, D

    Niek Meijerink, ML


    Für unsere treuen Camper ist ab Freitag auch wieder gesorgt. Es ist wieder Strom, Wasser und Toiletten verfügbar!


    Am Renntag besteht auch wieder die Möglichkeit für Gehbehinderte sich von unserem Fahrdienst ins Stadion rein und nach der Veranstaltung wieder raus fahren zu lassen.


    Training beginnt um 10 Uhr, Start der Junioren und der B-Gruppe ab 11 Uhr.


    Rennbeginn des Störtebeker Superpokal 14.30 Uhr.


    Lasst es euch nicht entgehen!

    Wir freuen uns auf euren Besuch!


    Teilen sehr gerne erwünscht!"

    Von der Facebookseite des Motodrom Halbemond (https://www.facebook.com/13636…0202747/?type=3&theater):


    "Zum 70-jährigen Vereinsbestehen und 10-jährigen Störtebeker Superpokal haben wir uns für euch was Schönes einfallen lassen und haben die bestplatzierten Fahrer aus den letzten Jahren zu uns eingeladen. Das heißt euch erwarten spannende Rennen.

    Es starten für euch Fahrer aus 7 Nationen. Unter anderem dabei die Lokalmatadoren Rene' Deddens, in der Juniorenklasse C Jelto Schäfer und Ben Iken in der Juniorenklasse B.

    Training beginnt um 10 Uhr, Start der Junioren und der B-Gruppe ab 11 Uhr.

    Rennbeginn des Störtebeker Superpokal 14.30 Uhr.


    Lasst es euch nicht entgehen!

    Wir freuen uns auf euren Besuch!


    Teilen sehr gerne erwünscht!"


    60244472_2231769750202746_8736885416268922880_n.jpg