Posts by Christian Weber

    Heute, Freitag 2. Juli 2020, gibt es wieder zwei Ekstraliga Speedway Matches live im polnischen TV (ELEVEN SPORT)



    Los geht es mit dem Match MOTOR LUBLIN - ROW RYBNIK (Start 18 Uhr)

    https://sportowefakty.wp.pl/zu…tor-lublin-pgg-row-rybnik


    ROW RYBNIK

    1 Vaclav MILIK

    2 Adrian MIEDZINSKI

    3 Andrej LEBEDEVS (zz)

    4 Sergey LOGACHEV

    5 Kacper WORYNA

    6 Kamil NOWACKI

    7 Mateusz TUDZIEZ

    8 Robert LAMBERT


    MOTOR LUBLIN

    9 Grigory LAGUTA

    10 Jakub JAMROG

    11 Jaroslaw HAMPEL

    12 Matej ZAGAR

    13 Mikkel MICHELSEN

    14 Wiktor LAMAPRT

    15 Wiktor TROFIMOW

    16 Oskar BOBER




    ... und um 20.30 Uhr beginnt dann das Match STAL GORZOW - WLOKNIARZ CZESTOCHOWA

    https://sportowefakty.wp.pl/zu…rox-wlokniarz-czestochowa


    Bartosz Zmarzlik mit seinem bisher sieglosen Team Stal Gorzow empfängt den ungeschlagenen Tabellenführer Wlokniarz Czestochowa :)


    WLOKNIARZ CZESTOCHOWA

    1 Jason DOYLE

    2 Rune HOLTA

    3 Fredrik LINDGREN

    4 Pawel PRZEDPELSKI

    5 Leon MADSEN

    6 Jakub MISKOWIAK

    7 Mateusz SWIEDNICKI

    8


    STAL GORZOW

    9 Bartosz ZMARZLIK

    10 Niels Kristian IVERSEN

    11 Krzysztof KASPRZAK

    12 Szymon WOZNIAK

    13 Anders THOMSEN

    14 Wiktor JASINSKI

    15 Rafal KARCZMARZ

    16

    Ich denke mal, das machen sie, weil jedes Team nur 8 Rennen im Grunddurchgang fährt.

    Das ist doch auch kein Grund, warum alle Teams ins Playoff kommen. Ein Team kann theoretisch alle acht Matches im Grunddurchgang haushoch verlieren und mit Null Punkten Tabellenletzter werden. Spielt überhaupt keine Rolle, weil man ja sowieso im Playoff mit dabei ist. Also beginnt der Kampf um die Meisterschaft für alle Teams eigentlich erst ab dem Viertelfinale. Die acht Ligarennen davor sind so gut wie bedeutungslos. Das gefällt mir nicht.

    Das ist doch ein Witz, dass ALLE 8 Teams in die Play-Offs kommen !!! Die besten Vier in zwei Halbfinals und dann das Finale wäre o.k. gewesen, meinetwegen auch Pre-Play-Offs mit dem Fünften und Sechsten, aber ALLE acht Teams, das ist grotesk. Wofür fahren die dann überhaupt die reguläre Saison ?

    NORWEGISCHE SPEEDWAY-EINZELMEISTERSCHAFT 1961

    Finale am Sonntag, 22.10.1961 in Bergen (Krohnsminde Stadion)


    Ergebnis:

    1. Aage HANSEN (Romerike) - 14 Punkte (3 3 3 3 2)

    2. Sverre HARRFELDT (Oslo) - 12 (0 3 3 3 3)

    3. Reidar KRISTOFFERSEN (Oslo) - 11 (3 3 0 2 3)

    4. Øystein MELLERUD (Oslo) - 9 (1 0 3 2 3)

    4. Egil BRATVOLD (Oslo) - 9 (1 2 2 1 3)
    4. Svein JOHNSEN (Grenland) - 9 (3 2 1 1 2)

    7. Cato AGNOR (Oslo) - 8 (0 1 3 3 1)

    7. Per J. AULIE (Oslo) - 8 (2 2 2 2 0)

    9. Bjarne SØRENBY (Romerike) - 7 (1 3 1 0 2)

    10. Oddvar KRISTIANSEN (Oslo) - 6 (0 0 2 3 1)

    10. Jon ØDEGAARD (Sandnes & Jaeren) - 6 (2 0 2 0 2)

    12. Fred Roger STEEN (Sør-Gudbrandsdal) - 5 (3 2 F - - )

    12. Haavard GULBJØRNRUD (Drøbak) - 5

    14. Reidar BAKKEN (Bergen) - 4

    14. Gunnar SKJETNE (Oslo) - 4

    16. Rolf WESTERBERG (Oslo) - NS

    16. Thorbjørn LUDVIGSEN (Oslo) - NS


    - - - - -


    Norwegische Speedway Junioren Meisterschaften 1961

    Finale am Sontag, 15.10.1961 in Skien (Geiteryggen)

    (1,500 Zuschauer)


    Junioren 175ccm:

    1. Arne H. Kulsrud (Oslo) - 59,8

    2. Kjell Arvid Gimre (Stavanger) - 1.02,4

    3. Kjell H. Helgesen (Notodden) - 1.02,8

    ...


    Junioren 125ccm:

    1. Georg Pollestad (Sandnes og Jaeren) - 1.00,2

    2. Gunnar Kristiansen (Kongsberg) - 1.03,4

    3. Torstein Bjerke (Oslo) - 1.03,5

    4. Olaf Aaen (Oslo) - 1.04,7

    ...


    - - - - -



    NORWEGISCHE LANGBAHN-MEISTERSCHAFT 1961

    Finale am Sonntag, 17.9.1961 in Tønsberg (Jarlsberg Travbane)


    Ergebnis (Finale 500ccm):

    1. Erling SIMONSEN (Oslo) - 1.32,6

    2. Rolf WESTERBERG (Oslo) - 1.33,6

    3. Egil BRATVOLD (Oslo) - 1.34,6

    4. Sverre HARRFELDT (Oslo) - 1.36,5

    5. Fred Roger STEEN (Sør-Gudbrandsdal) - 1.38,8

    ...


    125ccm und 175ccm Langbahn-NM 1961 nicht ausgetragen

    NORWEGISCHE SPEEDWAY-EINZELMEISTERSCHAFT 1960

    Finale am Sonntag, 2.10.1960 in Kristiansand


    Ergebnis:

    1. Aage HANSEN (Romerike) - 15 Punkte

    2. Øystein MELLERUD (Oslo) - 13+3

    3. Sverre HARRFELDT (Oslo) - 13+2

    4. Rolf WESTERBERG (Oslo) - 12

    5. Oddvar KRISTIANSEN (Oslo) - 9

    6. Gunnar SKJETNE (Oslo) - 8

    6. Jon ØDEGAARD (Sandnes & Jaeren) - 8

    8. Arne KRISTIANSEN (Oslo) - 7

    8. Bjarne SØRENBY (Romerike) - 7

    8. Fred Roger STEEN (Jørstadmoen) - 7

    11. Reidar BAKKEN (Bergen) - 6

    12. Egil H. KRUKE (Gjøvik) - 4

    12. Egil BRATVOLD (Oslo) - 4

    14. Ole RØESTAD (Sandnes og Jaeren) - 3

    15. Reidar EIDE (Stavanger) - 2

    16. Egil Otto TOBIASEN (Kristiansand) - 1


    - - - - -


    Norwegische Speedway Junioren Meisterschaften 1960

    Finale am Sontag, 18.9.1960 in Notodden (Sportsplassen)

    (2,000 Zuschauer)


    Junioren 175ccm:

    1. Jon Ødegaard (Sandnes og Jaeren) - 1.14,1

    2. Jan Gjestrum Larsen (Larvik) - 1.14,5

    3. Kjell Arvid Gimre (Stavanger) - 1.15,8

    4. Ivar A. Hoffgaard (Sandefjord)

    ...


    Junioren 125ccm:

    1. Gunnar Holta (Stavanger) - 1.20,4

    2. Bjørn S. Tønnesen (Sandnes og Jaeren) - 1.20,5

    3. Arvid Solberg (Sandefjord) - 1.20,7

    4. Gunnar Kristiansen (Kongsberg)

    ...


    - - - - -



    NORWEGISCHE LANGBAHN-MEISTERSCHAFT 1960

    Finale am Sonntag, 11.9.1960 in Stavanger (Forus Travbane)

    (7,500 Zuschauer)


    Ergebnis (Finale 500ccm):

    1. Erling SIMONSEN (Oslo) - 1.29,5

    2. Thore MELBYE (Oslo) - 1.29,9

    3. Øystein MELLERUD (Oslo) - 1.31,4

    4. Fred Roger STEEN (Jørstadmoen) - 1.32,1

    5. Per J. AULIE (Oslo) - 1.33,7

    6. Egil H. KRUKE (Gjøvik) - 1.34,7

    7. Oddvar KRISTENSEN (Oslo) - 1.34,8

    8. Egil BRATVOLD (Oslo) - 1.39,8

    ...


    Junioren 175ccm:

    1. Ivar A. Hoffgaard (Sandefjord) - 1.47,9

    2. Ole Røestad (Sandnes og Jaeren) - 1.48,7

    3. Aarstein Orstad (Stavanger) - 1.52,7

    ...


    Junioren 125ccm:

    1. Tor O. Nedland (Egersund) - 1.57,3

    2. Arvid Solberg (Sandefjord) - 1.58,8

    3. Thorbjørn Aulie (Oslo) - 1.59,8

    4. Toralf Tønnesen (Sandnes og Jaeren) - 2.00,0

    5. Gunnar Holta (Stavanger) - 2.00,7

    6. Jan Paaverud (Drammen) - 2.01,4

    ...

    SuperCAM du hast dich verschrieben ;) meine Sympathie haben sie damit deutlich eher, ja Newton ist ein extravaganter Paradiesvogel, wenn er komplett fit ist aber auch mit Mahomes, Wilson und Rodgers der spektakulärste QB der Liga. Verglichen mit dem aalglatten Brady eine absolute Bereicherung in meinen Augen. Am gespanntesten bin ich auf die Kombination mit Grumpy Bellichick :lol: die beiden sind wie Feuer und Wasser :chinese:

    Da bin ich auch gespannt, denn Bill Belichick und Tom Brady, das war die perfekte Kombination, mal sehen ob ein Typ wie Cam Newton mit Coach Belichick klarkommt.


    Ich bin ja auch irgendwie auf Brady bei den Buccaneers im Rentnerparadies Florida gespannt. Für ihn haben sie ja sogar seinen Lieblingsreceiver Rob Gronkowski aus dem Ruhestand in die NFL zurückgeholt. Ich seh' für dieses Alt-Herren Team aber keine großen Erfolgschancen.


    Der beste QB der Liga ist immer noch Drew Brees - und der spielt bei meinem Lieblingsteam New Orleans Saints. Das gefällt mir. :)

    Da redet die ganze Footballwelt davon das die Patriots-Ära vorbei ist und einen Monat vor Start der Training-Camps, signen sie Cam Newton. Der passt extrem zu dem Run-First/ Short-Pass System der Patriots. WENN Cam die Saison durchspielen kann sind die Patriots mit den Chiefs im AFC-Championship Game

    Ich war schon zu Brady Zeiten kein Fan der Pats, aber mit Cam Newton als neuen QB sinken ihre Sympathiewerte bei mir in den Keller. Die große Zeit der Pats ist vorbei, daran wird auch Mr. Superman nichts mehr ändern.

    Jetzt rückt langsam Wroclaw in den Fokus.

    Ist ja nur noch einen Monat hin.

    Ich tippe auf eine Absage.

    Sieht aber nicht danach aus juk . Kann gut sein, dass es sogar ZWEI Grand Prix (Freitag und Samstag) in Wroclaw und allen anderen polnischen Austragungsorten geben wird. BSI/IMG/FIM wollen Minimum acht SGP fahren. Man hofft dass in Polen 50% des Stadionfassungsvermögens an Zuschauern bei den SGP zugelassen werden. Wenn man dann zwei aus einem SGP macht, könnten alle Zuschauer mit ihren im Vorverkauf erworbenen Tickets einen Grand Prix besuchen, 50% am Freitag und die andere Hälfe am Samstag. Im Moment ist das nur ein Gedankenspiel. Man wird sehen, ob das so in die Tat umgesetzt werden kann.

    NORWEGISCHE SPEEDWAY-EINZELMEISTERSCHAFT 1959

    Finale am Sonntag, 4.10.1959 in Skien (Geiteryggen)

    (2,500 Zuschauer)


    Ergebnis:

    1. Aage HANSEN (Oslo) - 15 Punkte

    2. Rolf WESTERBERG (Oslo) - 14

    3. Thorbjørn NYGAARD (Grenland) - 12

    4. Reidar KRISTOFFERSEN (Oslo) - 10

    4. Fred Roger STEEN (Oslo) - 10

    6. Oddvar KRISTIANSEN (Oslo) - 9

    6. Arne KRISTIANSEN (Oslo) - 9

    8. Øystein MELLERUD (Oslo) - 7

    9. Tore MELBYE (Oslo) - 6

    10. Roger HANSEN (Oslo) - 5

    10. Sverre HARRFELDT (Oslo) - 5

    12. Gunnar SKJETNE (Oslo) - 4

    12. Egil KRUKE (Gjovik) - 4

    14. Per J. AULIE (Oslo) - 2

    14. Egil BRATVOLD (Oslo) - 2

    14. Svein JOHNSEN (Grenland) - 2

      

    - - - - -


    Norwegische Speedway Junioren Meisterschaften 1959

    Finale am Sontag, 4.10.1959 in Kristiansand


    Junioren 175ccm:

    1. Jan Gjestrum Larsen (Sandefjord) - 1.09,2

    2. Georg Pollestad (Jaeren) - 1.10,1

    3. Aarstein Orstad (Stavanger) - 1.10,5

    ...


    Junioren 125ccm:

    1. Jarl Bertelsen (Stavanger) - 1.12,3

    2. Kjell A. Gimre (Stavanger) - 1.14,7

    3. Arne Thorbjørnsen (Sandefjord) - 1.15,3

    4. Bjørn S. Tønnesen (Jaeren)

    ...


    - - - - -



    NORWEGISCHE LANGBAHN-MEISTERSCHAFT 1959

    Finale am Sonntag, 27.9.1959 in Drammen (Drammen Travbane)


    Ergebnis (Finale 500ccm):

    1. Erling SIMONSEN (Oslo) - 1.21.9 (= neuer Bahnrekord)

    2. Thorbjørn NYGAARD (Grenland) - 1.22,1

    3. Fred Roger STEEN (Jørstadmoen) - 1.26,2

    4. Rolf WESTERBERG (Oslo) - 1.27,4

    5. Oddvar KRISTENSEN (Oslo) - 1.27,9

    6. Egil H. KRUKE (Gjøvik) - 1.32,9

    ...


    Junioren 175ccm:

    1. Ole Røestad (Jaeren) - 1.44,3

    ...


    Junioren 125ccm:

    1. Ivar A. Hoffgaard (Sandefjord) - 1.51,9

    ...

    Sand- und Grasbahnrennen gibt's in Deutschaland anscheinend gar keine in dieser Saison.


    Die FIM hält allerdings immer noch an der Langbahn WM mit zwei Rennen auf einer Grasbahn in Frankreich und einer Speedwaybahn in Polen fest.

    Pfarrkichen abgesagt.

    Das war leider zu erwarten. Jetzt sieht es wirklich schlecht aus - auch für das Grasbahnrennen in Willing und für Abensberg DMSB Paar Pokal im September. Es kann durchaus sein, dass es dieses Jahr in Bayern überhaupt keine Rennen geben wird. Hauptsache wir laufen weiterhin mit unseren Masken im Gesicht herum. Vielen Dank dafür, Herr Söder ! :cursing:

    NORWEGISCHE SPEEDWAY-EINZELMEISTERSCHAFT 1958

    Finale am Mittwoch, 25.6.1958 in Oslo (Daelenenga)


    Ergebnis:

    1. Aage HANSEN (Oslo) - 15 Punkte

    2. Nils Kristian PAULSEN (Oslo) - 14

    3. Reidar KRISTOFFERSEN (Oslo) - 13

    4. Rolf WESTERBERG (Oslo) - 12

    5. Fred. Roger STEEN (Jørstadmoen) - 11

    6. Sverre HARRFELDT (Oslo) - 10

    7. Tore SVALENG (Oslo) - 9

    8. Arne KRISTIANSEN (Oslo) - 7

    9. Kjell BERGH (Oslo) - 5

    9. Haavard GULBJØRNSRUD (Drøbak) - 5

    9. Oddvar KRISTIANSEN (Oslo) - 5

    12. Øystein MELLERUD (Oslo) - 4

    13. Thorbjørn NYGAARD (Grenland) - 3

    13. Per J. AULIE (Oslo) - 3

    15. Tore MELBYE (Oslo) - 2

    16. Egil H. KRUKE (Gjøvik) - 1


    - - - - -



    Norwegische Speedway Junioren Meisterschaften 1958

    Finale am Sontag, 28.9.1958 in Stavanger (Stavanger Stadion)

    (4,000 Zuschauer)


    Junioren 175ccm:

    1. Jon Ødegaard (Stavanger) - 6 Punkte

    2. Stener Svartrud (Oslo) - 5

    3. Finn Holgersen (Stavanger) - 3

    3. Anders Helgebostad (Oslo) - 3

    ...


    Junioren 125ccm:

    1. Odd Olsson (Stavanger) - 6 Punkte

    2. Arvid Solberg (Sandefjord) - 4

    2. Jarl Bertelsen (Stavanger) - 4

    4. Gudmund Skretting (Stavanger) - 1

    ...


    - - - - -



    NORWEGISCHE LANGBAHN-MEISTERSCHAFT 1958

    Finale am Sonntag, 14.9.1958 in Skien (Klosterskogen)


    Ergebnis (Finale 500ccm):

    1. Erling SIMONSEN (Oslo) - 1.26,7

    2. Egil BRATVOLD (Oslo) - 1.28,3

    3. Rolf WESTERBERG (Oslo) - 1.29,0

    4. Roger HANSEN (Oslo) - 1.29,1

    5. Fred Roger STEEN (Jørstadmoen) - 1.29,5

    6. Tore MELBYE (Oslo) - 1.29,9

    ...


    Junioren 175ccm:

    1. Reidar Hellgren (Oslo) - 1.39,4

    2. Arne Christensen (Sandefjord) - 1.46,0

    3. Ole Røstad (Stavanger) - 1.47,2

    4. Stener Svartrud (Oslo) - 1.48,6

    5. Tore Winnes (Sandefjord) - 1.48,8

    ...


    Junioren 125ccm:

    1. Ivar A. Hoffgaard (Sandefjord) - 1.53,6

    2. Vidar Granum (Oslo) - 1.56,6

    3. Gudmund Skretting (Stavanger) - 1.57,1

    4. Arne Thorbjørnsen (Sandefjord) - 1.58,6

    ...

    NORWEGISCHE SPEEDWAY-EINZELMEISTERSCHAFT 1957

    Finale am Sonntag, 20.10.1957 in Tønsberg (Tønsberg Stadion)


    Ergebnis:

    1. Aage HANSEN (Oslo) - 15 Punkte

    2. Reidar KRISTOFFERSEN (Oslo) - 12

    3. Arne KRISTIANSEN (Oslo) - 11

    4. Fred. Roger STEEN (Jørstadmoen) - 10

    4. Roger HANSEN (Oslo) - 10

    4. Egil BRATVOLD (Oslo) - 10

    7. Erling SIMONSEN (Oslo) - 7

    7. Gunnar HEMSAETER (Jørstadmoen) - 7

    7. Rolf WESTERBERG (Oslo) - 7

    ...


    - - - - -


    Norwegische Speedway Junioren Meisterschaften 1957

    Finale am Sontag, 20.10.1957 in Skien (Geiteryggen)

    (2,000 Zuschauer)


    Junioren 175ccm:

    1. Anders Helgebostad (Oslo)

    2. Arne H. Kulsrud (Stavanger)

    3. Reidar Hellgren (Stavanger)

    4. Jon Ødegaard (Stavanger)

    5. Odd Olsen (Romerike)

    ...


    Junioren 125ccm:

    1. Svein Terjesen (Oslo)

    2. Per Røed (Oslo)

    3. Arvid Solberg (Sandefjord)

    4. Uffe Pedersen (Oslo)

    5. Odd "Drape" Olsson (Stavanger)

    ...


    - - - - -


    NORWEGISCHE LANGBAHN-MEISTERSCHAFT 1957

    Finale am Sonntag, 22.9.1957 in Drammen (Drammen Travbane)

    Drammen Travbane auf google maps


    Ergebnis (Finale 500ccm) über 3 Runden:

    1. Leif "Basse" HVEEM (Oslo) - 1.22,2 (=neuer Bahnrekord)

    2. Egil BRATVOLD (Oslo) - 1.22,3

    3. Erling SIMONSEN (Oslo) - 1.24,0

    4. Reidar KRISTOFFERSEN (Oslo) - 1.24,7

    5. Roger HANSEN (Oslo) - 1.26,4

    6. Rolf WESTERBERG (Oslo) - 1.26,9

    7. Fred Roger STEEN (Jørstadmoen) - 1.29,1

    ...


    Junioren 175ccm:

    1. Jon Ødegaard (Stavanger) - 1.42,1

    2. Stener Svartrud (Oslo) - 1.43,3

    3. Bjarne Grorud (Oslo) - 1.44,9

    ...


    Junioren 125ccm:

    1. Arvid Solberg (Sandefjord) - 1.48,8

    2. Erik Jahren (Oslo) - 1.50,6

    3. Jan Bertelsen (Stavanger) - 1.50,9

    ...