10.Oktober - Race of the Night Wittstock

  • Die ersten 2 Fahrer für unseren Saisonabschlusskracher stehen fest!!


    Nicki Pedersen
    Emil Sayfutdinov



    weitere Infos folgen

  • Was für ein bescheuerter Name !

  • Ich hab auch nix gegen die Fahrer gesagt. Der Name ist trotzdem bescheuert...

  • Ich hab auch nix gegen die Fahrer gesagt. Der Name ist trotzdem bescheuert...


    Die Veranstaltung hieß letztes Jahr auch schon so, aber ist wieder typisch deutsch. Irgendwas gibt es immer zu meckern

  • Hm ich kann kaum Englisch.
    Aber so was wie Rennen der Nacht...
    Mein Gott ein jeder Veranstalter möchte halt
    seinen Rennen einen Namen geben.
    @Ritzel in CLP ist es doch ähnlich.
    Also meiner Meinung ist das Nebensache.
    In Schweden z.b. gibt es ein Kartoffel Rennen.
    Ist dir so etwas lieber?

  • Das wusste ich schon im März, das Emil und Nicki da starten sollen :-) :-)

  • würde mich mal interessieren was der Verein für Nicki bezahlen muß.

  • Finde es eher typisch deutsch sich mit aller Gewalt eine "internationalen" Anstrich verleihen zu wollen um dann so kläglich zu scheitern....
    Es ist doch nix schlimmes einen vernünftigen deutschsprachigen Titel für eine Veranstaltung anzugeben. Bauer hat sich mit der Übersetzung ja schon alle Mühe gemacht und schau was dabei rausgekommen ist.....
    "Sänk ju vor trewelling wis deutsche Bahn"


    Dann war der Name letztes Jahr auch schon bescheuert.


    Wie gesagt, freu mich über jede Veranstaltung, für jeden guten Fahrer der dort fährt und eben auch für jeden guten (griffigen) Veranstaltungsnamen.


    @Bauer
    CLP hat auch einen bescheuerten Namen für sein Rennen.

  • Was ist in Deinen Augen " gar nicht mal so teuer " ...?
    Das ist ja relativ, was für den Einen günstig ist, ist für den Anderen schon teuer....


    Ich geh mal davon aus das Pedersen einen hohen 4 stelligen Betrag einstreicht.

  • @ Corona


    Ich rede nicht vom Wesen der Veranstaltung an sich, sondern vom Titel den die Veranstaltung erhält.


    Was spricht in Deutschland gegen einen deutschsprachigen Veranstaltungstitel ?

  • Es spricht nichts gegen einen deutschen Titel!


    Es spricht aber auch nichts gegen einen international verständlichen Titel (in diesem Fall englisch) wenn ich zum einen Fahrer aus mehreren verschiedenen Ländern verpflichte und zum zweiten warscheinlich auch noch ein paar Fans aus dem Ausland auf meiner Veranstaltung habe.


    Da lohnt es sich nich im Geringsten ein Fass drüber auf zu machen...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!