Legendenrennen "Servus Schliff" - Abschiedsrennen Günther Bauer - Inzell /GER (Freitag, 13. März 2020)

  • Karten sind schon gekauft, wird sicherlich ein toller Abend.

  • Aktuell via FB Eisspeedway Inzell Official Site


    Fahrerfeld Legenden-Rennen "Servus Schliff"


    Wir freuen uns, euch heute wieder zwei Fahrer präsentieren zu dürfen:

    Einer von euch lag mit seinem Tipp goldrichtig und wir freuen uns im kommenden März den finnischen Ex-Weltmeister von 1990

    Jarmo Hirvasoja

    und den russischen Teamweltmeister von 2004 und 2005

    Ivan Ivanov

    bei uns in der Max Aicher Arena in Inzell begrüßen zu dürfen.


    Hirvasoja wurde 1990 Eisspeedway-Weltmeister, als erster und bis heute einziger Finne.

    1985 gewann er die Vizeweltmeisterschaft. Mit dem finnischen Eisspeedway-Team gewann er zwischen 1984 und 1988 bei der Team-WM die Bronzemedaille.

    Ivan Ivanov wurde 2004 und 2005 Teamweltmeister mit Russland. 2005 und 2007 wurde er WM- Dritter.

    Außerdem ist er als Teammanager mit dem russischen Eisspeedway- Team unterwegs.


    Die Beiden werden sich nach einigen Jahren wieder auf deren Bikes schwingen und neben Günther Bauer, Nikolai Krasnikov, Posa Serenius, Kyril Drogalin, Michael Lang, Vitaly Khomitsevic, Antti Aakko, Eric Stenlund und Viatscheslav Nikulin mit Highspeed durch die Kurven jagen.

  • Bin gespannt ob aktive „Legenden“ wie Franky Zorn oder Stefan Svensson auch zu dem Rennen eingeladen werden. Eigentlich müsste Zorn als eigentlich größter Rivale von Günther meiner Meinung nach auf jeden Fall dabei sein, genauso wie Stefan Svensson oder auch ein Harald Simon

  • Franky Zorn hat mir gesagt, dass er nicht dabei sein wird.

  • Vom Fahrerfeld liest es sich super. Aber Hirvasoja ist doch bestimmt schon 20 Jahre kein Rennen mehr gefahren, geschweige auf einem eismotorrad gesessen.

  • Genau so ist es. Ich finde es auch sehr gut was Bauer an ehemaligen Fahrern aktiviert hat, allerdings sollte man die Erwartungen was ein RENNEN betrifft eher niedrig halten. Allein all die Fahrer nochmal auf dem Eis zu sehen ist schon eine einmalige Sache.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!