Änderung von Benutzernamen im Speedway-Forum

  • Hallo Forum-Mitglieder,

    leider war es mir nicht möglich, mit Arek persönlich zu diesem Thema Kontakt aufzunehmen, da er laut Systemmeldung die Anzahl möglicher Konversationen bereits überschritten hat :grinning_face_with_smiling_eyes:.

    Ob hier jetzt der richtige Ort für mein Anliegen ist, keine Ahnung .... :thinking_face:.

    Ich möchte mit diesem Post dem meiner Ansicht nach bemerkenswerten Beispiel von Jörg Grohmann folgen und nicht mehr unter meinem Pseudonym "silent observer" im Forum auftreten. Zukünftig werde ich meinen realen Namen "Christian Grose" verwenden, so Arek es für mich einrichten kann.

    Meine Phase des Hineinschnupperns in die Bahnsport-Szene ist nun vorbei. Ich liebe diesen Sport, der für seine Piloten und Mechaniker auf jeder Bahn neue Herausforderungen mit sich bringt. Schwarz-/Weiß-Denken ist hier fehl am Platz, dass macht es so spannend! Ich sehe mich nun als dauerhaften Fan, der ein paar Mal jährlich mit Begeisterung wie zuletzt z.B. in Warschau live dabei sein kann/darf. Das "Rennfieber" lässt mich nun nicht mehr los! Wenn ich bei den Rennen nicht live vor Ort sein kann, möchte ich gut informiert sein/bleiben und die europaweiten Rennen von Zuhause oder unterwegs aus in guter Qualität verfolgen können. Dafür zahle ich aktuell reichlich Abo-Gebühren, so z.B. für die Speedway GP bei Discovery+, die polnischen Ligen bei Canal+, für British Speedway bei BSN TV sowie für die Langbahn- WM bei tapesup. Was unternimmt man nicht alles für sein Hobby, bloß um dranzubleiben :smiling_face:.

    Dieses Forum soll aber weiterhin mein zentraler Ort sein, um Hintergrundwissen aus der Szene zu erhalten. Am besten auch unterstützt von Insidern wie z.B. Jörg Grohmann, Startband-Ebi, Jesper, Christian Weber, Jacqueline und vielen anderen Bahnsport-Enthusiasten. Ich bin sehr dankbar für den wertvollen Input von euch auf dieser doch einmaligen Plattform. Lasst uns an die letzten Monate anknüpfen, wo hier im Forum bereits deutlich wertschätzender miteinander umgegangen wurde als es teilweise in der Vergangenheit der Fall war. Ich sehe den Bahnsport wirklich als einen Sport an, der "Unerfahrene - zumeist junge Leute oder Spätverzauberte - Fans" und "Supererfahrene - waren schon immer dabei - Fans" generationsübergreifend verbinden kann :smiling_face_with_halo:.

    Ich für meinen Teil möchte die User-Anonymität verlassen, um zukünftig noch bewusster meine bisher spärlichen Beiträge zu verfassen. Falls andere Forum-Mitglieder mitziehen, könnte dies meiner Auffassung nach durchaus zu weniger agressivem Verhalten im Forum führen und uns alle zusammenschweißen.

    Bin gespannt auf eure Reaktionen :winking_face:

    Viele Grüße,

    Christian

  • Cool Ansage Christian, ich nutze zwar jetzt nicht meinen vollständigen Namen, bin aber ein Freund von (zumindest teilweisen) Klarnamen. Meinen Nachnamen nenne ich zwar hier nicht, anders als z. B. in Facebook, mit Vornamen (und Geburtstag) zeige ich mich doch ausreichend. Habe ja auch nichts zu verstecken :smiling_face:

    Für mich ist es auch persönlicher jemand mit Christian, Michael oder Jörg ansprechen zu können als mit "Staubwedel" oder "Bugs Bunny" (willkürliche Nennung, weiß nicht ob die Namen hier existieren.

    Finde ich übrigens sehr gut von Jörg_Grohmann , dass er jetzt hier offen und ehrlich seine Meinung mitteilt. Ich kann seine Beweggründe nachvollziehen, dass er erst der Paul war, muss aber auch gestehen, dass ich ihn mit dem Pseudonym nicht so ganz ernst genommen habe. :winking_face: Ich hoffe er verzeiht mir das unbekannterweise.

  • Danke für dein Feedback, Claus!

    Mir ist speziell beim letzten Trip nach Warschau bewusst geworden, dass die Anonymität recht hinderlich sein kann, wenn man zufällig mal Kontakt mit einem Speedway-Fahrer hat und den auch halten möchte. Beim Hinflug hat René Deddens mit uns im Flieger gesessen, der am Vortag noch selbst für Brockstedt in Güstrow gefahren ist und doch recht müde auf dem Sprung zu seinem Kumpel Anders Thomsen war, den er ja bei den meisten GP persönlich in der Box unterstützt. Ein wirklich sympatischer junger Kerl, der sich echt viel Zeit für einen Plausch und Fotos genommen hat! Natürlich kann man auch plump nach der Handynummer fragen, um in Kontakt zu bleiben, wenn man auf der gleichen Wellenlänge kommuniziert. Die sozialen Medien sind aber genau dafür ausgelegt. Mich hat dann nachdenklich gemacht, dass ich z.B. bei Facebook auch nur mit einem Phantasienamen angemeldet bin. Ich möchte also persönlichen Kontakt haben und dabei mit meinem unpersönlichen Phantasienamen kommunizieren. Da passte für mich etwas nicht zusammen. Es hat dann doch noch geklappt und wir halten hoffentlich weiter lose den Kontakt :smiling_face:.

  • Sich nicht hinter anonymen Nicknames zu verschanzen trägt evtl wirklich zum guten Umgangston bei-finde ich auch gut und ist wahrscheinlich konstruktiv bei der Unterstützung unseres geliebten Sportes, weil man sich dann evtl auch mal anspricht und sich Netzwerke (oder zumindest Saufkameraden) draus bilden können.

    In diesem Sinne: I bin der Bene und einer von den zwei Deppen damals bei Niederbayern TV, außerdem natürlich Landshut Sympathisant und in der süddeutschen Bahnsportszene unterwegs.

  • Vieleicht lässt sich das ja einrichten das man seinen Richtigen Namen in sein Profil dazu schreiben kann. Das steht Geschlecht, Wohnort,Hobbys usw. Da ein Vermerk mit NAME und jeder der möchte kann ja das dann öffentlich machen.

    Also Cheffe dann ran an die Arbeit :winking_face:

  • Sich nicht hinter anonymen Nicknames zu verschanzen trägt evtl wirklich zum guten Umgangston bei-finde ich auch gut und ist wahrscheinlich konstruktiv bei der Unterstützung unseres geliebten Sportes, weil man sich dann evtl auch mal anspricht und sich Netzwerke (oder zumindest Saufkameraden) draus bilden können.

    In diesem Sinne: I bin der Bene und einer von den zwei Deppen damals bei Niederbayern TV, außerdem natürlich Landshut Sympathisant und in der süddeutschen Bahnsportszene unterwegs.

    Mir haben die Übertragungen damals sehr gut gefallen, waren so etwas wie ein Türöffner zur Polnischen Liga :thumbs_up:

  • Vieleicht lässt sich das ja einrichten das man seinen Richtigen Namen in sein Profil dazu schreiben kann. Das steht Geschlecht, Wohnort,Hobbys usw. Da ein Vermerk mit NAME und jeder der möchte kann ja das dann öffentlich machen.

    Also Cheffe dann ran an die Arbeit :winking_face:

    Super Idee :thumbs_up:

    • Official Post

    Bin im Urlaub, komme erst Donnerstag für 2 Tage heim dann setze ich mich ans Rechner

  • Sich nicht hinter anonymen Nicknames zu verschanzen trägt evtl wirklich zum guten Umgangston bei-finde ich auch gut und ist wahrscheinlich konstruktiv bei der Unterstützung unseres geliebten Sportes, weil man sich dann evtl auch mal anspricht und sich Netzwerke (oder zumindest Saufkameraden) draus bilden können.

    In diesem Sinne: I bin der Bene und einer von den zwei Deppen damals bei Niederbayern TV, außerdem natürlich Landshut Sympathisant und in der süddeutschen Bahnsportszene unterwegs.

    Servus Bene, brauchst dich nicht als Deppen zu bezeichnen. Mir hat dieser Kommentar zweier Amateure durchaus gut gefallen.

    Besser als mancher "Profi".

    Gruß Tommy

  • Haha Danke für die guten Worte, keine Angst ich bin nicht deprimiert und durchaus stolz darauf, was wir als „Volldeppen“ im Sinne von „Amateure“ vor allem zum Ende der Saison hinbekommen haben.

    Ich habe die Selbstironie auch deshalb gewählt, weil man im Leben einfach auch mal was probieren und sich engagieren soll- wenn‘s nicht gleich mega wird reißt einem aber auch keiner den Schädel ab, also:

    wenn ihr den Sport stützen wollt, dann helft euren lokalen Clubs oder favorisierten FahrerInnen wo es eben geht, auch mal unbekanntes Terrain betreten und was neues wagen!

  • Ich will jetzt diese Gruppe nicht länger mit off-topic Themen missbrauchen, aber eins fällt mir noch ein: Chris (das ist Depp Nummer 2) und ich machen heuer in Landshut den Versuch einer Fanzone: Musik, Pavillion, Chill-Sessel, Interviews und giveaways.

    Wenn Ihr diesbezüglich Ideen oder sonstige Unterstützung anzubieten habt dann gerne her damit (am besten via PN), evtl lässt sich ja was ähnliches dann bei anderen Veranstaltungen realisieren damit alle ZuschauerInnen sich empfangen und abgeholt fühlen und ein besseres Erlebnis beim Rennen haben (und somit neue Leute mitbringen).

    So aber genug jetzt, sorry falls das hier nur bedingt passt aber das liegt mir eben am ♥️

  • Haha alles gut Arek, sehr nett dass du kein Cybermobbing duldest-sinngemäß wurden wir damals gelegentlich als Deppen betitelt, aber das war erstens nicht total unberechtigt und zweitens durchaus im sportlichen Rahmen, ich kann das schon ab.

    Selbstironie-schadet nie😜

  • Um in der Öffentlichkeit präsent zu sein, ist es sicher ein gute Voraussetzung, sich selbst einerseits nicht zu wichtig und andererseits auch mal aufs Korn nehmen zu können! Habe mich nicht weiter als in die Gemeindevertretung vorgetraut, da es dort auch wie im Kindergarten zugeht. Respekt denjenigen, die sich wirklich auf unbekanntes Terrain begeben und Pioniergeist zeigen!

  • Lokalpolitik ist eine Schlangengrube, dann lieber beim Moppedclub engagieren 😎!

  • Auch wenn das wirklich ausartet hier, ich fand es super, dass die 2. Liga von einem regionalen Sender übertragen wurde. Sicher lief nicht immer alles glatt, aber Bene und Chris haben sich ja auch weiterentwickelt und Kritik angenommen.

    Und Rene Deddens ist sowieso ein super Typ :smiling_face: auch wenn er leider nicht mehr für Olching fährt.

  • Ich habe Rene Deddens zum SWC damals in Prag getroffen, zu diesem Zeitpunkt wußte ich noch nicht einmal das er Speedway fährt. Cooler bodenständiger Kerl, danach fuhr er nochmal in Meißen und er erkannte mich an Hand seines Caps... Kurz gequatscht, schade das er nicht Rennen fährt 😕

  • Ich habe Rene Deddens zum SWC damals in Prag getroffen, zu diesem Zeitpunkt wußte ich noch nicht einmal das er Speedway fährt. Cooler bodenständiger Kerl, danach fuhr er nochmal in Meißen und er erkannte mich an Hand seines Caps... Kurz gequatscht, schade das er nicht Rennen fährt 😕

    Hä? Fährt er doch

  • Maximilian Ohmer Ja das schon, aber leider zu wenige Rennen finde ich. Klasse Typ 😕

  • Am 28.05. ist beim Störtebeker Pokal in Norden am Start.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!